erweiterte Suche
Mittwoch, 23.05.2018

Drei Neuzugänge für die Eislöwen

Die Dresdner Eislöwen stellen sich für die Zukunft besser auf. Der wichtigste Neuzugang, den der Klub aus der Deutschen Eishockey-Liga 2 am Dienstagabend präsentierte, ist jedoch kein Spieler. Marian Ziburske, geschäftsführender Gesellschafter der Westminster Unternehmensgruppe, steigt als Anteilseigner ein. Zudem wird das Familienunternehmen, das sich auf Immobilien- und Unternehmensbeteiligungen spezialisiert hat, den Verein als Hauptsponsor mit einem guten sechstelligen Betrag finanziell erheblich unterstützen. Davon sollen das Profi-Team und der Nachwuchs profitieren.

Zudem konnten die Dresdner zwei erfahrene Spieler verpflichten. Der 29 Jahre alte Kanadier Jordan Heywood hat in Heilbronn als Kapitän „eine Vorbildfunktion übernommen und seine Erfahrungen mit jungen Spielern geteilt“, wie Eislöwen-Geschäftsführer Thomas Barth erklärt. Als Verteidiger hat Heywood zudem offensive Qualitäten: 16 Tore und 24 Assists stehen für die vorige Saison in seiner Statistik.

Stürmer Jordan Knackstedt hat für Crimmitschau 25 Tore erzielt und 53 vorbereitet. In der neuen Spielzeit bringt der 29 Jahre alte Deutsch-Kanadier seine Stärken für die Blau-Weißen aufs Eis. (SZ)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.