erweiterte Suche
Mittwoch, 04.07.2018

Döbelner holen drei Medaillen

Die X. Kreis-Kinder- und Jugendspiele des Kreissportbundes Mittelsachsen im Schach sind Geschichte. Durchgeführt wurden diese vom SV Grün-Weiß Niederwiesa. Mit 38 Teilnehmern aus sechs Vereinen war das Turnier gut besucht. Der Altkreis Döbeln war mit sechs Kindern vertreten. Gespielt wurden fünf Partien Schnellschach nach Schweizer System.

In der Altersklasse (AK) U10 sorgte Wassim Shahood vom ESV Lok Döbeln für eine Überraschung. Mit 3,5 Punkten errang er die Bronzemedaille, welche nicht eingeplant war. Robert Frey vom gleichen Verein belegte in derselben AK Platz neun. Die AK U11 wurde extra gewertet. Martin Naumann vom ESV Lok Döbeln rief sein Leistungsniveau ab und erkämpfte mit vier Zählern die Goldmedaille. Bei seiner erstmaligen Teilnahme an einem Schachturnier belegte Christoph Zegenhagen aus der Grundschule (GS) „Kunzemann“ Rang fünf, gefolgt von Tobias Wagner aus der GS „Am Holländer“, welcher auf Platz sechs einkam. Anas Shahood vom ESV Lok Döbeln beherrschte in der AK U12 die Konkurrenz. Verlustpunktfrei sicherte er sich mit feiner Leistung die Goldmedaille. „Gerade die Jugendspiele sind als Einstiegsturnier für Schachanfänger sehr geeignet. Deshalb ist es bedauerlich, dass Teilnehmer aus Ganztagsangeboten weiterer Schulen aus Roßwein und Leisnig nicht vertreten waren“, resümierte Trainer Klaus Bischoff. (DA/kb)