erweiterte Suche
Montag, 05.11.2018

Die schönsten deutschen Auto-Designs

Ein ansprechendes Design ist untrennbar mit dem Reiz des Autos verbunden. Wenn es den Geschmack des Kunden nicht trifft, wird der Rest meist auch nicht überzeugen. Das gilt für die schönsten Autos Deutschlands gestern wie heute.

Bildautor: MikesPhotos / GB
Bildautor: MikesPhotos / GB

Die Exklusivität und Ästhetik eines Autos spiegelt sich vor allem in seinem Design wider. Kunden haben bei der Wahl eines neuen oder gebrauchten Autos natürlich ihre eigenen Vorstellungen und ästhetischen Vorzüge. Zumindest, wenn es sich nicht gerade um ein reines Nutzfahrzeug mit Assistenzsystem handelt, das den Fahrer von A nach B bringen oder die Familie mitsamt Kinder transportieren. Ansonsten spielen zahlreiche Faktoren wie Höhe, Breite, Flächen, die mit Glas und Blech bedeckt sind, Front, Heck und die generelle Gesamterscheinung eine große Rolle.

Onlineservices bieten gute Dienste für neue und alte Fahrzeuge

Neuwagen haben in dieser Hinsicht einiges zu bieten und sind dementsprechend weitaus beliebter als Oldtimer. Ältere Autos haben auch ein erhöhtes Risiko, was die Werkstattkosten betrifft. Die Preise für Autoreparaturen bei caroobi und anderen Werkstätten sind teilweise sehr unterschiedlich. Kunden bekommen bei einem Onlineanbieter aber auch viel geboten, z.B.:

-Qualitätschecks

-Ein guter Informationsservice

-Preisverhandlungen und Terminbuchungen

Die schönsten deutschen Oldtimer

Auch wenn Oldtimer oder einfach etwas ältere Autos wahrscheinlich häufiger eine Behandlung in der Werkstatt benötigen, finden sich hier einige besonders interessante und ansprechende Exemplare. Häufig stammen diese aus dem Hause BMW oder Mercedes. Ein paar Beispiele, die als besonders ästhetisch betrachtet werden, auch wenn sie schon ein paar Jahre mehr auf dem Buckel haben:



27.67 Millionen empfinden das Design als Kriterium beim Autokauf wichtig. Nur 14.37 Millionen erachten Design als weniger wichtig und 3,86 Millionen als nicht wichtig.

Designs der Gegenwart

In Sachen Autos und Design hat sich seit geraumer Zeit zwar viel verändert, die Automarken, die in dieser Hinsicht zu den Spitzenherstellern gehören, sind im Grunde noch Mercedes und BMW. Traditionsreiche Unternehmen, die sich schon seit Jahrzehnten auf allen Ebenen, aber auch bei der Gestaltung ihrer Fahrzeuge stets die Stirn bieten und Fortschritte weiter vorantreiben. Das zeigten auch die letzten Jahre, in denen Autohersteller einige der schönsten Designs in verschiedensten Fahrzeugkategorien präsentierten.

Wieso BMW?

Bei den Kompaktwagen liegt das BMW 2er Coupé bei Lesern einschlägiger Automagazine weit vorne und gehört zu den schönsten Autos, die zurzeit durch die Straßen fahren. Dabei sticht die unglaubliche Eleganz des Fahrzeugs als erstes ins Auge. Zwar handelt es sich um ein relativ kleines Coupé, aber das Auto tritt trotzdem äußerst selbstbewusst auf. Auch das Zagato Z4 Coupé besticht durch ein atemberaubendes Design, welches die Vorzüge und Stilelemente des Autohauses mit dem des italienischen Designbüros verbindet und eine wunderschöne aerodynamische Karosserie bietet.

Warum Mercedes Benz?

Der Mercedes CLS befindet sich bereits seit 2003 in der einen oder anderen Form auf der Straße. Schon seit damals überzeugten die Fahrzeuge mit äußerst ungewöhnlichen sportlichen Karosserien und entsprechenden Schnitten. Mittlerweile handelt es sich schon um die dritte Generation des Autos und es ist seiner Zeit nicht weniger voraus, gerade weil das Design reduziert und zurückhaltend wirkt. Ein Designvorreiter, was sich auch in Zukunft wohl nicht ändern wird.

Weshalb Audi?

Audi begeistert seine Kunden und Autofans mit der ästhetischen und sportlichen Eleganz der Audi-Sportback-Modelle. Insbesondere der Audi A7 Sportback kann sich sehen lassen, der zwar sehr an die A8 Luxuslimousinen erinnert, aber sich in den Designdetails wie z.B. in den Rückspiegeln unterscheidet. Das Fahrzeug ist außerdem flacher und kommt dynamischer daher als der A8. Sportlich und abwechslungsreich wirkt auch das Leuchtband am Heck.