erweiterte Suche
Donnerstag, 29.06.2006

Die Rache des Baggerfahrers

Ausraster. Ein englischer Mieter zerlegt aus Wut über Forderungen seines Vermieters dessen Auto und Einfamilienhaus.

London. Sie hatten ein Haus an der Nordsee, eine Luxus-Limousine, einen Sportwagen – und Ärger mit einem Mieter. Der war zum Pech eines britischen Paares ein jähzorniger Baggerfahrer. Als dem Mann die Forderungen nach der Zahlung seiner rückständigen Miete auf die Nerven gingen, zerstörte er mit seinem Bagger das Haus und die Autos. Mehrere Londoner Zeitungen berichteten gestern, dass der Gesamtschaden rund 500 000 Pfund (rund 750 000 Euro) beträgt. Die rückständige Miete belief sich dagegen nur auf die vergleichsweise geringe Summe von 1 000 Pfund. Als ein Einsatzkommando der Polizei den Baggerfahrer in der Ortschaft Bradwell-On-Sea nordöstlich von London endlich stoppte, lag das Haus schon fast vollständig in Trümmern.

Der nach Polizeiangaben völlig ruhige Mann wurde nun nicht nur wegen Sachbeschädigung angeklagt, sondern auch wegen versuchten Mordes. Als er mit dem Bagger loslegte, saß die Besitzerin des Hauses noch beim Frühstück. Sie konnte sich aber retten - ebenso wie ein Polizist, dessen Dienstauto dem Baggerfahrer ebenfalls zum Opfer fiel. (AP/dpa)