erweiterte Suche
Mittwoch, 26.11.2014

Deutsche nach versuchter Entführung ihres Sohnes auf der Flucht

Valletta. Eine Deutsche ist nach der versuchten Entführung ihres drei Jahre alten Sohnes auf Malta auf der Flucht. Nach der Frau wird mit internationalem Haftbefehl gefahndet, wie die „Times of Malta“ am Mittwoch berichtete. Ihr wird vorgeworfen, bei dem Versuch, ihren Sohn zu entführen, die neue Partnerin ihres Ex-Mannes mit einer Elektroschockpistole angegriffen zu haben. Sie soll eine Komplizin gehabt haben, nach der ebenfalls gesucht wird. Der Angriff vor eineinhalb Wochen sei von Überwachungskameras aufgezeichnet worden, berichtete das Blatt. Der Sohn lebt demzufolge seit der Trennung seiner Eltern nach einer Gerichtsentscheidung bei seinem Vater. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.