erweiterte Suche
Freitag, 15.12.2017

Deutlich mehr Fluggäste in Leipzig

2

Leipzig. Die Fluggastzahlen an den sächsischen Flughäfen gehen nach oben - vor allem am Airport Leipzig/Halle. Von Januar bis November stieg die Zahl der Passagiere dort im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,9 Prozent auf knapp 2,24 Millionen, wie die Mitteldeutsche Flughafen AG am Freitag mitteilte.

Allein im November wurde ein Plus von 20,5 Prozent verbucht. Auch bei der Luftfracht gab es im vergangenen Monat mit fast 105 110 Tonnen einen Rekordmonat. In den ersten elf Monaten legte das Frachtaufkommen in Leipzig/Halle um 8,1 Prozent auf gut 1,03 Millionen Tonnen zu.

Bescheidener lief es in diesem Jahr in Dresden, wo bis November knapp 1,6 Millionen Fluggäste gezählt wurden - ein Plus von 3 Prozent. Dort machte sich der Konkurs von Air Berlin bemerkbar: Die Zahl der Starts und Landungen in der Landeshauptstadt ging zum Vorjahr um 2,5 Prozent auf 27 354 zurück. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

  1. Dresdner

    Solange der Flughafen in Dresden von Leipzig aus gemanagt wird, bleibt er für immer im Dornröschen Schlaf. Dresden ist die einzige Kommune Deutschlands, die sich den Airport von der Konkurrenz kaputt machen/ähh steuern lässt. Nur die dümmsten Schafe, wählen den eigenen Schlächter.....

  2. gast

    @Dresdner, auch wenn gern Märchen erzählt werden in der Weihnachtszeit - hier gehören die nicht hin. Beide Flughäfen haben eine Geschäftsführung, vor Ort und werden lokal gemanaged. Die Holding obendrüber sorgt eher grundsätzlich für das Überleben. Die Leipziger erzählen nahezu wortwörtlich das Gleiche, nur in umgekehrter Sichtweise. Da mutet es mehr wie eine Neiddebatte an als eine brauchbare Erklärung oder Begründung der Ergebnisse.

Alle Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar zum Artikel

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Verbleibende Zeichen: 1000
Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.