erweiterte Suche
Samstag, 27.10.2018

Der HVH Kamenz erwartet Cunewalde

Von der Papierform her sind die Gäste die Favoriten. Reicht das?

© dpa

Handball-Sachsenliga Männer. Die SG Cunewalde/Sohland strebt am Sonntag ab 17 Uhr den ersten Sieg in einem Derby in der Saison 2018/19 an. Nach der Niederlage in Hoyerswerda und einem Unentschieden gegen Görlitz soll nun der noch punktlose Gastgeber vom HVH Kamenz (11. Platz) in der Sporthalle am Flugplatz bezwungen werden. SG-Trainer Carsten John warnt allerdings: „Wir sind von der Papierform in der Favoritenrolle. Allerdings wird uns Baase fehlen. Israel ist ebenfalls noch nicht wieder bei 100 Prozent. Er wird allerdings spielen können. Kamenz hat sich zudem Stück für Stück gesteigert. Mit Havel haben sie zudem einen wichtigen Rückraumshooter. Mit einem Erfolg würden wir unsere Serie ausbauen und ein positives Punktverhältnis erreichen.“ In den vergangenen Jahren spielte Cunewalde häufig Unentschieden in Kamenz. Die Oberländer haben als Tabellensiebenter 5:5 Punkte auf dem Konto und begeisterten zuletzt mit tollen Spielen. (fs)