erweiterte Suche
Freitag, 18.05.2018 Kommentar

Das Nachsehen haben die Kinder

Der „Postberg“ ist gesperrt. Der Busverkehr wird dadurch geändert. Das ist jedoch offenbar nicht jedem bekannt – Eric Mittmann über die Verwirrung in Gersdorf.

DA-Redakteur Eric Mittmann
DA-Redakteur Eric Mittmann

© Andre Braun

Der Abwasserzweckverband Leisnig lässt in Gersdorf eine neue Schmutzwasserleitung verlegen. Dass ein solches Projekt mit Einschränkungen für die Anwohner verbunden ist, sollte jedem bewusst sein. Für das bevorstehende Dorffest ist eine solche Einschränkung natürlich ärgerlich. Die Gersdorfer werden sich davon jedoch mit Sicherheit nicht die Feierlichkeiten vermiesen lassen.

Nicht nur äußerst seltsam, sondern auch Grunde zur Sorge ist jedoch folgendes: Wenn Kinder morgens an einer Bushaltestelle stehen, ohne zu wissen, ob sie abgeholt werden, und ein Busunternehmen sagt, dass die Haltestelle angefahren wurde, aber keiner da war. Natürlich kann im Nachhinein jeder behaupten, das Richtige getan zu haben. Fest steht jedoch, dass dem nicht so war und dass Änderungen künftig besser abgesprochen und eingehalten werden müssen – selbst wenn es sich dabei nur um vermeintliche Kleinigkeiten wie Änderungen im Busfahrplan handelt. Das Nachsehen haben sonst am Ende die Kinder.

Links zum Thema

E-Mail an Eric Mittmann