erweiterte Suche
Montag, 04.01.2016

Chemnitzer FC trennt sich von sieben Spielern

Chemnitz. Fußball-Drittligist Chemnitzer FC hat die Reise am Montag ins einwöchige Trainingslager nach Belek ohne sieben Akteure angetreten.

Wie der Verein bestätigte, plane er nicht mehr mit Martin Fenin, Marco Kehl-Gomez, Reagy Ofosu, Timo Cecen, Alexander Nandzik, Marco Rapp und Torhüter Daniel Batz. „Diese Entscheidung haben wir den Spielern aber nicht erst gestern, sondern schon Ende des vergangenen Jahres mitgeteilt“, sagte Cheftrainer Karsten Heine.

Dafür nimmt der CFC vier Testspieler im Trainingscamp unter die Lupe. Das sind Linksaußen Samir Benamar (Arminia Bielefeld), die Verteidiger Jan Koch (Mlada Boleslav) und Marek Sisa (Viktoria Pilsen) sowie Mittelfeldmann Jonatan Kotzke (Wiesbaden). In Belek testet der CFC unter anderem gegen den Bundesligisten SV Darmstadt 98. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.