erweiterte Suche
Dienstag, 07.08.2018

Budissa-Fans beschimpft

Beim Lokalderby in Schiebock wurde „Sorbenschweine“ gerufen.Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

© dpa

Bischofswerda. Kurz nach Anpfiff des Lokalderbys der Fußball-Regionalliga Nordost in Bischofswerda gab es einen Zwischenfall, zu dem jetzt das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt. „Ein 33-jährige Anheizer im Fanblock der Heimmannschaft stimmte in Richtung der Budissa-Fans mehrfach den Ausruf ‚Sorbenschweine‘ an“, so Polizeisprecher Thomas Knaup. Die Beamten dokumentierten die Straftat mit einer Videoaufzeichnung, riefen den Verantwortlichen zur Ordnung. Gleichzeitig wurden dessen Personalien erhoben und ihm Konsequenzen vor Augen gehalten. Auch gegen weitere Fans, die den Ruf ihres Capo wiederholten, wird wegen Volksverhetzung ermittelt. Das Spiel endete 1:1. Die Polizei begleitete das Spiel mit Streifen des Bautzener Reviers und der Einsatzzüge der Polizeidirektion Görlitz. (SZ)