erweiterte Suche
Samstag, 01.10.2016

Brücke am Langen Grundbach abgerissen

Das Bauwerk war marode. Für den Wanderwegewart ist es ein Verlust.

Am Langen Bach war ein Bagger im Abrisseinsatz.
Am Langen Bach war ein Bagger im Abrisseinsatz.

© Plaul

Neuklingenberg. Die Holzbrücke über den Langen Grundbach am Wanderweg von der Neuklingenberger Höhe zur Talsperre Malter existiert nicht mehr. Wanderwegewart Gunter Fichte entdeckte den Verlust am Mittwoch, als er eine Gruppe Wanderfreunde Richtung Talsperre führte. „Nur die Baggerspuren waren unterhalb der Holztreppen zum Bach noch zu sehen“, so Fichte fassungslos. Er bezeichnete den Abriss als einen „weiteren Schlag für die touristische Infrastruktur in Klingenberg und Umgebung“. Kommuniziert habe man ihm als Wanderwegewart den Vorgang vorab nicht.

Für den Abriss verantwortlich ist laut Aussage von Bauamtsleiter Rolf Anke die Stadt Dresden. Der gehöre der Wald im betreffenden Bereich. „Die Holzbrücke war nach zwölf, 13 Jahren am Wasser marode“, so Anke. Der Weg über den Bach könne aber auch ohne Brücke weiter begangen werden. Ein Ersatz-Neubau sei nicht vorgesehen. Eventuell würden später aber noch Trittsteine verlegt. (jan)