erweiterte Suche
Dienstag, 29.05.2018

Boxspringbett im Angebot! Das Geschäft mit den Rabatten

Boxspringbetten sind in deutschen Schlafzimmern der Trend schlechthin. Kein Wunder, dass viele Anbieter mit radikalen Rabatten auf Käuferfang gehen.

Bei Preisen, die zu schön sind um wahr zu sein, heißt es allerdings Aufpassen – oft verstecken sich dahinter Mondpreise.

Wer freut sich nicht über satte Preisnachlässe? Vor allem bei größeren Anschaffungen wie einem Boxspringbett schauen viele Menschen bewusst auf den Preis und suchen nach Angeboten, um das schwere Möbel zum günstigsten Preis zu erstehen.

Radikale Rabatte entsprechen nicht immer der Wahrheit

Dieses Verhalten der Verbraucher machen sich viele Unternehmen zunutze, indem sie Boxspringbetten zu offensichtlichen Superpreisen anbieten: Wenn unter einem durchgestrichenen Originalpreis ein deutlich günstigerer Sonderpreis ausgezeichnet ist, sind viele Käufer versucht, ein solches Schnäppchen mitzunehmen.

Tatsächlich verbergen sich hinter diesem Preisnachlassverfahren aber häufig sogenannte Mondpreise: Denn der scheinbar hohe, durchgestrichene Originalpreis ist oftmals reine Erfindung, um potenzielle Käufer mit sensationellen Rabatten anzulocken.

Oberstes Gebot: Der Qualitätsvergleich

Günstig muss nicht immer gut sein: Obwohl die Rabattierung ein hochwertiges Produkt verspricht, steckt oftmals eine minderwertige Qualität hinter dem jeweiligen Angebot. Verbraucher sollten daher vor dem Kauf eines Boxspringbettes immer – und insbesondere, wenn die Rabatte außerordentlich hoch sind – genauestens die Qualität des Bettes prüfen, bevor sie zuschlagen.

Das wichtigste Qualitätskriterium für ein Boxspringbett ist, ob es sich um ein „echtes“ Boxspringbett handelt: Nur ein doppelter Federkern, der aus einer gefederten Unterbox und einer Federkernmatratze besteht, kann dem Qualitätsversprechen eines Boxspringbettes gerecht werden. Ein hochwertiger Topper, ein Rahmen aus Massivholz sowie gute Belüftungseigenschaften runden ein qualitativ einwandfreies Boxspringbett ab.

Die Alternative: Produktion on demand

Viele Möbel – und besonders Boxspringbetten – sind teuer, weil sie konventionell hergestellt und vertrieben werden. Großflächige Lager- und Verkaufsräume treiben die Preise nach oben, ohne dass sich die Preissteigerung positiv auf die Qualität auswirkt.

Anders macht es die Boxspring Welt und hat mit ihrem Geschäftsmodell eine echte Alternative geschaffen: Die Boxspringbetten der Boxspring Welt werden erst auf Nachfrage – sozusagen on demand – hergestellt. Weil das deutsche Unternehmen auf teure Verkaufsflächen und Lagerhallen verzichtet, erfolgt die Lieferung ohne Umweg direkt aus der Produktion an den Kunden. Preislich liegen die hochwertigen Betten damit deutlich unter konventionell hergestellten Boxspringbetten anderer Anbieter.

Rabatte sind aber auch bei der Boxspring Welt zu finden: Storniert ein Kunde seine Bestellung während des Produktionsvorgangs, wird das Boxspringbett in der Regel dennoch fertiggestellt. Solche bereits konfigurierten Betten werden dann im Boxspringbett Sale angeboten. Für Kunden, die Wert auf hohe Qualität zu günstigen Preisen legen, ist das eine sinnvolle Alternative.