erweiterte Suche
Sonntag, 24.06.2018

BMW brennt auf der A 17

Zwischen Heidenau und Pirna ging am Sonntagnachmittag ein Auto in Flammen auf. Die Autobahn in Richtung Prag war für eine knappe Stunde gesperrt.

Bild 1 von 3

Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der BMW zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Pirna in Brand. Weshalb das Auto in Flammen aufging, ist bisher unklar.
Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der BMW zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Pirna in Brand. Weshalb das Auto in Flammen aufging, ist bisher unklar.

© Marko Förster

  • Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der BMW zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Pirna in Brand. Weshalb das Auto in Flammen aufging, ist bisher unklar.
    Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der BMW zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Pirna in Brand. Weshalb das Auto in Flammen aufging, ist bisher unklar.
  • Der Schaden an dem knapp zwei Monate alten Fahrzeug dürfte im oberen fünfstelligen Bereich liegen.
    Der Schaden an dem knapp zwei Monate alten Fahrzeug dürfte im oberen fünfstelligen Bereich liegen.
  • Die Autobahn war während der Bergungsarbeiten gesperrt. Der Stau reichte bis zur Anschlussstelle Heidenau.
    Die Autobahn war während der Bergungsarbeiten gesperrt. Der Stau reichte bis zur Anschlussstelle Heidenau.

Pirna. Ein nagelneuer BMW M4 ist am Sonntagnachmittag auf der A 17 abgebrannt. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der Wagen zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Pirna in Brand. Dem 25-jährigen Fahrer gelang es noch, das Fahrzeug auf dem Standstreifen kurz vor der Müglitztalbrücke bei Dohna abzustellen. Er und sein Beifahrer konnten sich selbst aus dem Auto retten, bevor es komplett in Flammen aufging.

Die Freiwilligen Feuerwehren Lockwitz und Gorknitz löschten mit Wasser und Schaum. Die Autobahn Richtung Prag war für eine knappe Stunde gesperrt. Der Schaden an dem knapp zwei Monate alten Fahrzeug dürfte im oberen fünfstelligen Bereich liegen. (mf)