erweiterte Suche
Donnerstag, 01.03.2018

Blutiger Streit um eine Zigarette

© Symbolfoto: dpa

Dresden. Am Mittwochabend gerieten in der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße zwei Bewohner aneinander. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, forderte ersten Ermittlungen zufolge ein 23-jähriger Tunesier von einem 56-jährigen libyschen Mitbewohner eine Zigarette.

Als der Mann ablehnte, habe der 23-Jährige den Raucher mit einem Messer attackiert und verletzt, hieß es. Allerdings zog sich bei der Auseinandersetzung auch der Bittsteller Verletzungen zu. Die beiden Kontrahenten mussten ärztlich versorgt werden. (mja)