erweiterte Suche
Mittwoch, 13.06.2018

Blitzer in Altendorf ist scharf

In dem Sebnitzer Ortsteil wird jetzt von beiden Seiten geschossen. So manchen hat es sicher schon erwischt.

1

Im Sebnitzer Ortsteil Altendorf wird jetzt von beiden Seiten geblitzt.
Im Sebnitzer Ortsteil Altendorf wird jetzt von beiden Seiten geblitzt.

© Dirk Zschiedrich

Altendorf. Wem es bis jetzt verborgen geblieben ist: Im Sebnitzer Ortsteil Altendorf wird jetzt von beiden Seiten scharf geschossen. Sowohl in Richtung Bad Schandau als auch in Richtung Sebnitz sind die stationären Blitzer aktiv. Also, besondere Vorsicht und die 30 km/h einhalten. Beide Blitzer sind als solche nicht sofort zu erkennen, zum einen werden sie durch Schilder und zum anderen durch Grün verdeckt. Der Blitzer selbst ist nach Auskunft des Landratsamtes bereits seit dem 23. Mai in Betrieb. Aussagen über erste Ergebnisse gibt es noch keine. Die Auswertung des Blitzers in Richtung Bad Schandau erfolgt bis Ende Juni, sagt Steffen Klemt, Leiter des Amtes für Sicherheit und Ordnung im Landratsamt. Erst dann seien entsprechende Informationen möglich.

Die beiden stationären Blitzer in Altendorf sollen auch den Einwohnern ein Stück mehr Sicherheit geben, vor allem dann, wenn sich die Kraftfahrer an die 30 km/h halten. Damit das auf der Länge der Ortsdurchfahrt nicht vergessen wird, sollen an geeigneter Stelle noch Piktogramme mit der Zahl 30 auf die Fahrbahn gemalt werden. (SZ/aw)

Leser-Kommentare

Insgesamt 1 Kommentar

Alle Kommentare anzeigen

  1. Lord Klaus-Peter Möhrke of Glencoe

    1. "sollen auch den Einwohnern ein Stück mehr Sicherheit geben" 2. Der Blitzer Richtung Sebnitz steht schon fast am Ortsausgang Offensichtlich ist nicht die Sicherheit der Fußgänger in Altendorf der Grund für die Blitzer (was gut und richtig wäre!) Sondern es geht darum, die Kassen der Stadt Sebnitz aufzufüllen. Unglaublich!

Alle Kommentare anzeigen

Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.