erweiterte Suche
Donnerstag, 26.04.2018

Bienen laden zum Ostderby

Am Sonnabend gastiert ab 17.30 Uhr der Thüringer HC in Großröhrsdorf und kann sich dort den Meistertitel sichern.

Von Florian Triebel

Stefanie Hummel vom HC Rödertal frei beim Torwurf. Gegen den THC wird das sicher schwierig.
Stefanie Hummel vom HC Rödertal frei beim Torwurf. Gegen den THC wird das sicher schwierig.

© Henry Lauke

Handball-Bundesliga Frauen. Der Tabellenletzte aus dem Rödertal hat am kommenden Sonnabend den designierten Deutschen Meister Thüringer HC zu Gast. Anwurf in der heimischen Sporthalle am Schulzentrum in Großröhrsdorf ist um 17.30 Uhr. Im Rahmenprogramm gibt es wieder einige Attraktionen, beispielsweise eine Malstraße, wo ein großes Bienenbild aus Straßenkreide entstehen soll. Außerdem gibt es die Möglichkeit, ein Sparschwein zu gewinnen oder zu erwerben. Losfee ist Jenny Nowak, die Juniorenweltmeisterin in der Nordischen Kombination. Der Erlös kommt den kleinen Bienen zugute. Ein weiteres Highlight wird die Halbzeitshow inklusive Liveact sein.

Der Thüringer HC kann sich an diesem 23. Spieltag mit einem Sieg im Bienenstock vorzeitig zum Deutschen Meister küren. Er hat derzeit 42:2 Punkte auf seinem Konto und damit schon sieben Zähler Vorsprung auf den Tabellenzweiten SG BBM Bietigheim. Gegen die Rödertalbienen konnte der THC im Hinspiel kurz vor dem Jahreswechsel seinen höchsten Saisonsieg feiern (31:14). Beste Torschützin bei diesem ungleichen Kräftemessen war damals Iveta Luzumová mit acht Treffern. Sie ist derzeit auch die erfolgreichste Scorerin der Liga mit 202 Toren. Auf dem siebten Platz folgt mit Beate Scheffknecht (119 Tore) bereits die nächste Spielerin des Thüringer HC.

Bienen-Coach Maximilian Busch sagt zu dieser schwierigen Aufgabe: „Der THC ist auf allen Positionen international top besetzt und hat jede Menge deutsche Nationalspielerinnen in seinen Reihen. Natürlich sind wir krasser Außenseiter. Allerdings konnten wir schon in Blomberg das Ergebnis lange offen gestalten. Der THC ist uns spielerisch deutlich überlegen, aber kämpferisch können wir einiges bewegen. Es muss uns gelingen, die Fehler zu minimieren. Im Bienenstock werden meine Mädels alles geben.“ Das Spiel kann auch per Livestream im Internet verfolgt werden.

www.sportdeutschland.tv/hbf