erweiterte Suche
Dienstag, 12.06.2018

Bevor es warm wird, wird gesperrt

Ab Donnerstag bis 3. August wird die Beethovenstraße in Heidenau Stück für Stück gesperrt. Der Grund: der Bau der Fernwärmetrasse.

© Archiv SZ

Heidenau. Die Sperr- und Umleitungsschilder stehen schon da. Noch umgedreht. Doch ab Donnerstag gelten sie. Dann beginnt die etappenweise Sperrung der Beethovenstraße wegen Arbeiten an der Fernwärmetrasse.

14. bis 19. Juni bzw. Monatsende: Begonnen wird mit der Vollsperrung zwischen Böhmischem Weg und der Verbindungsstraße zur Ernst-Schneller-Straße von Donnerstag bis Dienstag. In dieser Zeit wird der Asphalt eingebaut. Da es sich um eine Anliegerstraße handelt und die Sperrzeit aus Sicht der Stadt relativ kurz ist, gibt es keine gesonderte Umleitung. Zudem ist die Beethovenstraße zwischen Böhmischem Weg und Lessingstraße noch bis 17. Juni nur eingeschränkt befahrbar. Die Umleitung führt über die Martin-Luther- und Dohnaer Straße. Die gilt bis Monatsende und gilt auch, wenn ab 18. Juni die Beethovenstraße zwischen Lessing- und Dohnaer Straße voll gesperrt ist.

1. bis 31. Juli: Es folgt der Abschnitt zwischen Lessing- und Uhlandstraße. Dann gibt es auf der Dohnaer Straße eine Baustellenampel, sodass halbseitig an der Baustelle vorbeigefahren werden kann. Die Busse aus Großsedlitz fahren über die Sedlitzer Straße bis zur Burgstraße und von dort über die Dohnaer und Martin-Luther-Straße zum Böhmischen Weg.

18. Juni bis 3. August: Am 18. Juni beginnt der Bau der Fernwärmetrasse ab Heizhaus Waldstraße in Richtung Geschwister-Scholl-Straße. Damit verbunden ist die halbseitige Sperrung der Waldstraße zwischen Mozart- und Melanchthonstraße bis 3. August. Sie wird für diese Zeit in Richtung Schollstraße zur Einbahnstraße. Damit möglichst viele Parkplätze für die Anwohner bleiben, wird der Bereich in zwei Abschnitte unterteilt. (SZ/sab)