erweiterte Suche
Donnerstag, 31.05.2012

Berliner Imbiss verkauft „Ersten Obst Döner“

Berlin. Das Schild in der Berliner Adalbertstraße ist ein Hingucker: Was hat es mit dem „Ersten Obst Döner“ auf sich? Das Kreuzberger Café „Wonder Waffel“ verkauft kein Fleisch im Fladenbrot, sondern süße Waffeln. Die sehen zusammengeklappt, mit Obst-Füllung und Soßen, ein bisschen aus wie die echten Döner nebenan.

Inhaber Bahri Topcuoglu (24) und sein Bruder haben sich von Waffelverkäufern in Istanbul inspirieren lassen. Soße, Obst, Topping und noch ein paar Krümel Snickers oder Mars zum Schluss? Wie beim echten Döner sind am Tresen einige Entscheidungen zu treffen. Der „Klassiker“ wird mit Schokosoßen, weiß und dunkel, frischen Erdbeeren, Kiwi, Bananen und Kokosraspeln serviert. „Mit allem“, so wie beim Fleischdöner, geht auch, ist aber Geschmackssache. (dpa)