erweiterte Suche
Mittwoch, 11.01.2017

Baustart für Flugzeug-Zulieferwerk

Die Elbe Flugzeugwerke wollen im Februar mit den Arbeiten an der neuen Fertigungshalle in Kodersdorf beginnen. Schon jetzt werden Mitarbeiter gesucht.

Von Katja Schlenker

Die Elbe Flugzeugwerke Dresden wollen in Kodersdorf eine neue Halle bauen – und bis zu 120 Leute für die Fertigung von Flugzeugteilen einstellen.
Die Elbe Flugzeugwerke Dresden wollen in Kodersdorf eine neue Halle bauen – und bis zu 120 Leute für die Fertigung von Flugzeugteilen einstellen.

© André Schulze

Kodersdorf. Die Elbe Flugzeugwerke wollen im Februar mit dem Bau ihres neuen Standortes in Kodersdorf beginnen. Dies bestätigt Unternehmenssprecher Christopher Profitlich. Die Baugenehmigung liege seit Dezember vor. Nun hänge alles auch vom Wetter ab. In Kodersdorf werden Fußbodenplatten und Frachtraumverkleidungen für die sogenannte Single-Aisle-Serie von Airbus hergestellt.

Diese Flugzeuge heißen so, weil sie nur einen Kabinengang haben. Der Begriff Single Aisle stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „ein Gang“. Da es sich um kleinere Maschinen handelt, kommen sie auf Kurz- und Mittelstrecken zum Einsatz. Bei Airbus zählen alle A320er-Maschinen zu der Reihe.

Zunächst soll die Baustelle im Gewerbegebiet an der Autobahn 4 vorbereitet werden. Für März ist die Grundsteinlegung geplant. Ungefähr zehn Monate wird es dauern, bis die neue Fertigungshalle steht. Dort wird die Aircraft Composites Sachsen GmbH, kurz Acosa, als hundertprozentige Tochter der Elbe Flugzeugwerke voraussichtlich im März 2018 mit der Produktion beginnen. Geplant ist, dass Ende April die erste Lieferung an Airbus in Hamburg oder im französischen Toulouse das Kodersdorfer Werk verlässt. Zuvor muss der neue Standort noch zertifiziert werden, unter anderem vom Luftfahrtbundesamt. Die Regeln fürs Herstellen der Luftfahrtteile sind streng wegen der gebotenen Sicherheit.

Zudem beginnt das Unternehmen derzeit damit, Mitarbeiter zu suchen. Dies geschieht mithilfe der zuständigen Arbeitsagenturen. Bis zu 120 Leute werden gebraucht – für Montage, Qualitätssicherung, Instandhaltung, Verwaltung und andere Bereiche. Seit Oktober 2013 produziert die CCI Assembly GmbH – ebenfalls eine hundertprozentige Tochter der Elbe Flugzeugwerke – im Kodersdorfer Gewerbegebiet. CCI steht für Composite Cabin Interieur, was auf Deutsch „zusammengesetzte Kabineninnenausstattung“ bedeutet. Auf dem Grundstück nebenan entsteht das neue Werk.

www.jobboerse.arbeitsagentur.de (Suchbegriff: Aircraft, Ort: Kodersdorf)

Dieser Beitrag wurde um 16.58 Uhr aktualisiert.