erweiterte Suche
Donnerstag, 12.07.2018

Autofahrer stirbt nach Unfall

Bei Dohma ist in der Nacht zum Donnerstag ein 40-Jähriger mit dem Auto gegen einen Baum gefahren. Der Rettungsdienst konnte ihm nicht mehr helfen.

Von Marko Förster

Bild 1 von 2

Der Fahrer ist kurz nach dem Unfall verstorben.
Der Fahrer ist kurz nach dem Unfall verstorben.

© Marko Förster

  • Der Fahrer ist kurz nach dem Unfall verstorben.
    Der Fahrer ist kurz nach dem Unfall verstorben.
  • Warum der 40-Jährige an den Baum fuhr, ist noch unklar.
    Warum der 40-Jährige an den Baum fuhr, ist noch unklar.

Dohma. In der Nacht ist ein Autofahrer bei einem Unfall zwischen Cotta A und Pirna ums Leben gekommen. Der 40-Jährige war mit einem Skoda gegen 22.15 Uhr auf der S 173 in Richtung Pirna unterwegs. Vor einer Linkskurve kam er ersten Erkenntnissen nach langsam nach rechts von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Ersthelfer kümmerten sich um den Fahrer, der allein im Auto war. Kameraden der Feuerwehren Pirna, Cotta und Dohma sowie Mitarbeiter vom Rettungsdienst des DRK Pirna zogen den Mann aus dem Wrack und reanimierten den 40-Jährigen. Jedoch verstarb er im Rettungswagen. Ein Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Warum der Wagen von der Straße abkam und frontal gegen einen Baum stieß, ist Gegenstand der Ermittlungen. Auch ein Gutachter der Dekra sowie die Unfallforschung der TU Dresden waren vor Ort. Der völlig zerstörte grüne Skoda ist nur noch Schrott wert. Die Straße war bis gegen 1.45 Uhr voll gesperrt. Die Polizei ermittelt und sucht Unfallzeugen.

In den vergangenen Jahren gab es auf der S 173 zwischen Pirna und Cotta mehrfach schwerer Unfälle.