erweiterte Suche
Montag, 28.09.2015

Asylbewerber am Hauptbahnhof attackiert

Die Polizei meldet noch eine Gewalttat gegen einen Flüchtling. Ein Mann aus Pakistan wurde mit einer Bierflasche attackiert – und ein Mann, der ihm helfen wollte, beschimpft.

© dpa/Symbolbild

Dresden. Am Samstagabend haben vier Personen einen pakistanischen Flüchtling angegriffen. Zunächst sprachen die vier den Mann am Dresdner Hauptbahnhof an und fragten ihn, ob er Asylbewerber oder Tourist sei. Wahrheitsgemäß soll der 23-Jährige Pakistaner geantwortet haben, Asylbewerber zu sein.

Daraufhin griffen die vier Deutschen den Pakistani verbal an und schubsten ihn. Als der 23-Jährige sich abwandte und weggehen wollte, schlug ihm einer Angreifer mit einer Bierflasche auf den Hinterkopf. Ein Zeuge, der den Vorfall bemerkt hatte, leistete Erste Hilfe. Auch er wurde beschimpft und geschubst.

Der Pakistani und der Helfer meldeten den Vorfall bei Bundespolizisten im Hauptbahnhof. Die Beamten konnten drei der Angreifer kurz darauf stellen. Die drei waren alkoholisiert und bei der Polizei schon wegen ähnlicher Delikte bekannt. Jetzt wird gegen sie wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.