erweiterte Suche
Freitag, 14.09.2018

Arbeiten an Schul-Zufahrt starten

Aufgrund eines Planungsfehlers muss jetzt an der B 98 in Sohland erneut gebaut werden.

Die Zufahrt zur Frühlingsbergschule in Sohland.
Die Zufahrt zur Frühlingsbergschule in Sohland.

© Uwe Soeder

Sohland. Am Montag beginnen die Arbeiten zur Umgestaltung der Zufahrt zur Frühlingsbergschule in Sohland. Das teilte am Freitag die Gemeindeverwaltung mit.

Damit wird nun ein Problem beseitigt, das für viel Kopfschütteln sorgte. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der B 98, an der die Schule liegt, hatte die Gemeinde den Busplatz und dessen Zufahrt im Vorjahr umgestalten lassen. Die Schulbusse können den Platz aber nicht ansteuern, weil sie an der Stelle, wo die Zufahrt von der B98 abzweigt, aufsetzen. Schuld ist ein Planungsfehler, haben Untersuchungen ergeben. Das verantwortliche Büro muss nun für die Umgestaltung aufkommen. Laut früheren Aussagen des Sohlander Bauamtschefs Ekkehard Hultsch geht es um Kosten von 167 000 Euro. Um den Mangel zu beseitigen, müsse die frisch ausgebaute Bundesstraße auf einer Länge von 50 Metern wieder aufgerissen werden, die neue Schulzufahrt auf einer Strecke von 25 Metern.

Infolge der Bauarbeiten für die Mangelbeseitigung an der Zufahrt zur Frühlingsbergschule gibt es ab Montag, den 17. September bis etwa Mitte November erneut eine Sperrung der B 98 durch Sohland, und zwar zwischen der Einmündung Taubenheimer Straße und dem Ortsausgang. Für die Anwohner ab der Zittauer Straße 36 sowie der Ortslage Ellersdorf soll eine Verkehrsanbindung in Richtung Wassergrund ermöglicht werden. (szo)