erweiterte Suche
Freitag, 05.09.2008

Anna Netrebko bringt gesunden Jungen zur Welt

Wien - Wiegenlieder statt Opernarien: Die russische Star-Sopranistin Anna Netrebko (36) hat am Freitag in Wien einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Der Vater des Babys, der uruguayische Bassbariton Erwin Schrott (36), sei bei der Geburt im Krankenhaus dabei gewesen, teilte Netrebkos Manager Jeffrey Vanderveen mit. Wie der Junge heißen soll, ist noch nicht bekannt.

Mutter und Sohn sind nach Auskunft der Ärzte wohlauf. „Der Junge wiegt 3550 Gramm. Beide Eltern sind überglücklich, ihren Sohn endlich in den Armen halten zu können und freuen sich, ihn in den nächsten Tagen Familien und Freunden vorzustellen“, sagte Vanderveen. Weitere Details wollten die Eltern zunächst nicht an die Öffentlichkeit geben.

Für das „Traumpaar der Oper“, das seit Sommer 2007 zusammen ist und sich in Österreich niedergelassen hat, ist es das erste gemeinsame Kind. Schrott, vor allem als „Don Giovanni“ weltweit gefragt, hat aus einer früheren Ehe eine zehnjährige Tochter.

Im Januar 2009 will Anna Netrebko wieder auftreten. Sie soll Donizettis „Lucia di Lammermoor“ in St. Petersburg sowie an der New Yorker Metropolitan Opera singen. In Deutschland wird die weltbekannte Sopranistin erstmals wieder am 16. Mai in Braunschweig zu sehen und zu hören sein.

Das letzte Konzert vor ihrer Babypause hatte die weltweit gefeierte Anna Netrebko gemeinsam mit Rolando Villazón und Plácido Domingo während der Fußball-Europameisterschaft am 27. Juni in Wien gegeben.

Um künftig wieder auf die Bühne zu können, wolle sie sich eine Kinderfrau suchen, hatte Netrebko vor der Geburt des Kindes angekündigt. „Ich kann nicht früh um sechs Uhr aufstehen, wenn ich am selben Tag ein Konzert habe, und bin auch keine Sängerin, die mit mehreren Kindern gleichzeitig zurechtkommt“, sagte sie einem Moskauer Fernsehsender. In ihrer Heimat Russland hatte sie Anfang des Jahres die hohe Auszeichnung als „Volkskünstlerin“ erhalten. (dpa)