erweiterte Suche
Freitag, 15.06.2018

400 neue Jobs in einem Jahr

Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Jobs ist in der Region Löbau/Zittau zwischen 2016 und 2017 gestiegen. Dass die Zahl nicht stärker gestiegen ist, hat einen bestimmten Grund.

Birkenstock ist und bleibt der beschäftigungsstärkste Betrieb in der Region Löbau-Zittau.
Birkenstock ist und bleibt der beschäftigungsstärkste Betrieb in der Region Löbau-Zittau.

© Stefan Wernz

Löbau/Zittau. Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Jobs ist in der Region Löbau/Zittau zwischen 2016 und 2017 um 400 gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes waren es damit insgesamt 38 900. Zehn Jahre zuvor wurden rund 900 weniger registriert. Die meisten der Jobs gibt es mit reichlich 11 000 in Zittau. In der Zahl sind Freiberufler, Selbstständige und Ähnliche nicht enthalten.

Dass die Zahl der festen Jobs nicht noch stärker gestiegen ist, liegt unter anderem daran, dass die öffentliche Hand in den letzten Jahren ihre Belegschaften geschrumpft oder umgesiedelt hat. Bei den großen Arbeitgebern im Produktions- und Sozialbereich dagegen brummt es. Allein die 40 größten Arbeitgeber der Region haben in den zehn Jahren 3 000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen. (SZ/tm)