erweiterte Suche
Dienstag, 27.09.2016

2018 rollen Bahnen in der Oskarstraße

Für den ersten Bauabschnitt der neuen Straßenbahntrasse zwischen Strehlen und Löbtau hat die Landesdirektion Sachsen bereits grünes Licht gegeben. Die Genehmigung für den 1,2 Kilometer langen Abschnitt zwischen Großem Garten und Wasaplatz ist erteilt. Am 1. März 2017 sollen die Bauarbeiten offiziell starten. Erste Vorbereitungen beginnen in diesem Jahr. Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) rechnen damit, dass 2018 die ersten Bahnen über die Tiergarten- und Oskarstraße rollen.

Die Genehmigung für den Abschnitt an der Kesselsdorfer Straße wird 2017 erteilt, sodass im kommenden Jahr auch die Bauarbeiten starten können. Wenn alles klappt, soll dieser Abschnitt Ende 2018 freigegeben werden. Derzeit stimmen sich die DVB und das Straßen- und Tiefbauamt über die Bauarbeiten an der Kesselsdorfer Straße und an der Kreuzung zur Tharandter Straße ab. Die komplette Stadtbahntrasse, die über den Zelleschen Weg und die Nossener Brücke führt, soll 2022 in Betrieb genommen werden. (SZ/noa)