erweiterte Suche
Mittwoch, 13.06.2018

100 Prozent für AfD-Bewerber

Joachim Keiler ist der Kandidat der Meißner AfD für die Wahl des neuen Meißner Oberbürgermeisters am 9. September.
Joachim Keiler ist der Kandidat der Meißner AfD für die Wahl des neuen Meißner Oberbürgermeisters am 9. September.

© privat

Meißen. Die Meißner AfD hat am Mittwochabend ihren Kandidaten für die Wahl des neuen Meißner Oberbürgermeisters bestimmt. Zehn von zehn stimmberechtigten Mitgliedern sprachen sich nach Angaben der Partei für den Pressesprecher des Dresdner Kreisverbandes Joachim Keiler aus. Der Rechtsanwalt ist bisher in der Öffentlichkeit kaum präsent. Er wolle die Bürger stärker einbinden und die Kooperation mit dem Stadtrat suchen, hieß es aus der Partei.

Im Wahlkampf trifft er auf Amtsinhaber Olaf Raschke (parteilos), welcher seine dritte Amtszeit anstrebt. Der 55-Jährige hat die Rückendeckung der Stadt-CDU. Als unabhängiger Herausforderer geht der Bürgerrechtler Frank Richter ins Rennen. Ihn unterstützen die Meißner Linke sowie die Bürgerinitiative „Meißen kann mehr“ und jetzt auch die SPD.

Weitere Kandidaten für die Wahl am 9. September sind der FDP-Stadt- und Kreisrat Martin Bahrmann sowie der Unternehmer Heiko Lorenz von der SVP. (SZ/pa)