erweiterte Suche
Freitag, 17.08.2018

1. FC Pirna gastiert in Bad Schandau

Am Wochenende wird auch die erste Runde im Kreispokal angepfiffen. 26 Begegnungen stehen im Spielplan dieser Eröffnungsrunde, sechs Mannschaften bescherte die Losfee ein Freilos. Pokalverteidiger SSV Neustadt wird erst am 9. September seine Partie beim SV Bannewitz II austragen. Die Spieler um den neuen Trainer Dieter Kling nehmen am Landespokal teil und treffen dort am Sonntag auf den SV Zeißig.

Der 1. FC Pirna, Finalist beim letzten Wettbewerb um den Kreispokal, gastiert am Sonntag beim FSV Bad Schandau. Insgesamt ist es das für eine erste Runde typische Aufeinandertreffen von David und Goliath. Einige brisante Derbys stehen auf dem Programm. So tritt der LSV Gorknitz im benachbarten Dohna bei der zweiten Chemie-Elf an. Die SG Kesselsdorf fährt als Kreisliga A-Aufsteiger zum zukünftigen Liga-Konkurrenten Motor Wilsdruff II, der VfL Pirna-Copitz II ist in Reinhardtsgrimma zu Gast. Die Mannschaft legte in der vergangenen Saison eine eindrucksvolle Rückrunde in der Kreisliga A hin und brennt auf diesen „Pokalhammer“, wie es auf der Vereinshomepage zu lesen ist.

Eine nicht zu unterschätzende Aufgabe liegt auch vor der SG Schönfeld. Die Hochländer müssen bei Stahl Altenberg antreten. In der vergangenen Saison spielten beide Teams noch in der Kreisoberliga gegeneinander. Im Sommer zogen sich die Altenberger in die Kreisliga A zurück. Landesklasse-Rückzieher BSV Sebnitz absolviert sein Auswärtsspiel beim TSV Graupa. (jj)