erweiterte Suche
Donnerstag, 17.05.2018

Seifzwiesen sollen Denkmal werden

© Symbolfoto: René Plaul

Weixdorf. Bald verliert Dresden ein großes Stück Landschaftsschutzgebiet. Denn ein 20 Hektar großes Areal nahe des Flughafens, das zum „Wischdorf-Rähnitzer Sandhügelland“ gehört, soll zum Gewerbegebiet entwickelt werden. Das hat der Stadtrat jüngst beschlossen. Um aber etwas gegen das Artensterben im Dresdner Norden zu unternehmen, fordern die Grünen, dass endlich die Weixdorfer Seifzwiesen zum Naturdenkmal erklärt werden.

Bereits im April 2004 hatte der Stadtrat die Unterschutzstellung beschlossen. Das Bebauungsplanverfahren wurde durch das Umweltamt abgeschlossen. Doch laut Grünen-Stadträtin Ulrike Caspary fehlt seit August 2017 die Unterschrift des OB, um die Fläche als Naturdenkmal auszuweisen. „Da es auch keinen Widerspruch zur Flächennutzungsplanung der Stadt gibt, sollte Herr Hilbert den Beschluss von 2004 endlich umsetzen“, so Caspary. (SZ/sh)