erweiterte Suche

Stadt fördert innovative Firmen

"Görlitz bewegt" – dieses Motto gilt schon für die Anfänge der Görlitzer Wirtschaft. Im Mittelalter war Görlitz ein wichtiger Handelsplatz auf der Via Regia und lebte gut vom Kommen und Gehen der Tuch- und Waidhändler. Im 19. Jahrhundert legten Industrie-Pioniere wie Christoph Lüders den Grundstein für die Industrialisierung in der Neißestadt. Der Waggonbau-Gründer setzte Maßstäbe in Sachen Pioniergeist, Beweglichkeit und Antriebskraft. Im 21. Jahrhundert sind es nicht mehr große Fabriken, die für den Fortschritt in der Neißestadt stehen. Es sind viele Firmen, die zum Teil im Verborgenen arbeiten und doch mit ihren Ideen beinahe die Welt bewegen.
... mehr

Frisches Leben

Frisches Leben

Warum Görlitz, wenn es auch Dresden, Leipzig, Berlin, Hamburg oder München gibt? Die Frage stellen sich junge Leute, wenn sie nach Schule oder Studium ihren Weg ins Berufsleben suchen. weiter

So viel Leben in der Stadt!

So viel Leben in der Stadt!

Eine Lebensqualität wie in Görlitz findet man selten. Als Kulturstadt hat Görlitz eine lange Tradition - und ist immer wieder überraschend modern. Einmal im Jahr wird für ein paar Tage der ganze Reichtum dieser Stadt sichtbar. weiter

Rettung der Schönheit

Rettung der Schönheit

Eine spektakuläre Schau mit Fotos von Jörg Schöner dokumentiert Verfall und Aufbau von Görlitz. Vielleicht hat die märchenhafte Geschichte vom Görlitzer Millionenspender im Atelier von Jörg Schöner begonnen. weiter

An der Spitze im Osten Deutschlands

An der Spitze im Osten Deutschlands

Die ODEG befördert jedes Jahr mehr als 15,8 Millionen Fahrgäste. Die ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH bewegt die Menschen in der Region und das an jedem einzelnen Tag. weiter

Rettung der Schönheit

Rettung der Schönheit

Eine spektakuläre Schau mit Fotos von Jörg Schöner dokumentiert Verfall und Aufbau von Görlitz. Vielleicht hat die märchenhafte Geschichte vom Görlitzer Millionenspender im Atelier von Jörg Schöner begonnen. weiter

Ganz oben

Ganz oben

„Ich bin in China.“ Halb entschuldigend sagt Horst Büchner diesen Satz in sein Handy. Stimmt ja, er wollte zum Bergsteigen ins Hochgebirge, aufs Dach dieser Welt. weiter

Aus der Nische auf den Weltmarkt

Aus der Nische auf den Weltmarkt

Spannende Zeiten: Unter dem Dach von Sysmex wurde Partec zum Teil eines Weltkonzerns. Das bringt viele neue Jobs mit sich. Sysmex Partec tut viel für gute Mitarbeiter. weiter

Gute Adresse für Lebenskünstler

Gute Adresse für Lebenskünstler

art of people ist für ein Sanitätshaus ein ungewöhnlicher Name. Aber das hat seinen Grund. Sebastian Habel kennt das: Viele stutzen, wenn sie den Namen des Unternehmens hören - art of people. Das klingt zunächst nach Kunst und nicht nach einem Sanitätshaus. weiter