erweiterte Suche

Der Angstmann geht um

Dresden, November 1944: Die Bevölkerung leidet unter den anhaltenden Kriegszuständen und den täglichen Entbehrungen. Flüchtlingsströme drängen in die Stadt. Bombenalarme gehören zum Alltag. Da wird Kriminalinspektor Max Heller zu einer grausam zugerichteten Frauenleiche geholt. weiter

Kaspereien im Schloss

Freunde des Puppen- und Figurentheaters aufgepasst: Bereits zum 22. Mal finden auf Schloss Klippenstein die Radeberger Schlosskaspereien statt – organisiert vom Verein Schloss Klippenstein. weiter

Vergnügen pur

Vergnügen pur

Andreas Schwarze ermöglicht eine Zeitreise in die Geschichte der Staatsoperette Dresden. weiter

Ein ganzes Dorf scheint hilflos

Ein ganzes Dorf scheint hilflos

Das Radeberger Biertheater eröffnet die neue Spielzeit mit dem Stück „Malzau läuft heiss“. Und die Erfolgsstory des „Schwipsbogens“ geht weiter. weiter

Goldsuche

Gold und Silber Amerikas waren die entscheidende Antriebsfedern, weshalb Konquistadoren sich durch den Dschungel schlugen, weshalb der Mythos vom Eldorado entstand, einem Reich, dessen Straßen und Häuser aus Gold bestanden. weiter

Alles Mythos

Der Franzose: eine Baskenmütze auf dem Kopf, das Hemd blau-weiß gestreift, in der Hand trägt er ein Baguette und unterm Arm eine Flasche Rotwein. In seinem Landhaus neigt er zur Gemütlichkeit, in Paris dagegen genügt ein Funke zur Revolution. weiter