erweiterte Suche
Mittwoch, 14.11.2012

Zweijähriger barfuß und allein in Torgau unterwegs

Torgau. Ein zweijähriger Junge ist am Mittwochmorgen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt barfuß und allein in Torgau unterwegs gewesen. Der nur mit einer Windel und einem Pullover bekleidete Steppke fiel einer Passantin auf, die ihn vorsorglich in eine nahe Bäckerei brachte, wie die Polizeidirektion Westsachen mitteilte. Polizeibeamte brachten den Jungen auf das Revier.

Ein Arzt wies das Kind mit Verdacht auf Unterkühlung in ein Krankenhaus ein. Polizisten gingen auf die Suche nach den Eltern des Kleinen. In der Umgebung der Bäckerei klingelten sie an Wohnungstüren und fanden so den Vater des Zweijährigen. Der gab an, schon länger nach dem Kind zu suchen. Das Jugendamt wurde informiert. (dpa)