erweiterte Suche
Mittwoch, 16.01.2013

Wohnungsbrand in Grimma

Eine Mutter und ihr Kind sind ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Grimma. Eine Mutter und ihr Kind sind am Mittwoch nach einem Wohnungsbrand in Grimma (Kreis Leipzig) ins Krankenhaus gekommen. Es bestehe der Verdacht auf eine Rauchvergiftung, teilte die Polizei mit.

Das Feuer sei am Vormittag in der Wohnung in der dritten Etage eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten an. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.