erweiterte Suche
Freitag, 11.08.2017

Wohin am Wochenende?

Märkte, Feste, Musik - wer für die besten zwei Tage der Woche noch Anregungen sucht, der wird in unseren Kultur- und Ausflugstipps für die Region ganz sicher fündig. Mehr zu Spaß und Spiel hier:

Nicht vergessen: Noch ist Sommer. Also raus aus der Bude und rein ins Wochenendvergnügen!
Nicht vergessen: Noch ist Sommer. Also raus aus der Bude und rein ins Wochenendvergnügen!

© dpa

Märkte, Feste, Musik - wer für die besten zwei Tage der Woche noch Anregungen sucht, der wird in unseren Kultur- und Ausflugstipps für die Region sicher fündig:

Dresden

1 von 8

Dresden

Zuckertütenfest im Zoo

Für einen tierisch guten Schulstart sorgt der Dresdner Zoo auch in diesem Jahr mit seinem traditionellen Zuckertütenfest am Sonntag. Von 10 bis 17 Uhr können kleine und große Gäste den Zoo erobern und an den Aktionsständen einiges erleben. Nicht fehlen darf an diesem Tag auch nicht der Zookasper. Vorstellungszeiten: 10.30, 11.30, 14 und 16 Uhr.

Zoo Dresden, Tiergartenstraße 1, Mehr Informationen

Dresden

Breakdancer im Wettstreit

Die JohannStadthalle wird am Sonnabend zum Hotspot der regionalen und nationalen Breakdance-Szene. Beim „Urban Breaks“ wetteifern B-Boys und B-Girls mit akrobatischen Tricks auf dem Tanzparkett. Ab 16 Uhr steht ein Vorausscheid zum Wettbewerb „Vita Cola Kingz Of The Circle“ auf dem Programm. Außerdem treten Teams zum Battle an. Der Nachwuchs ist bereits ab 13 Uhr dran.

Sa. ab 11 Uhr, Johannstadthalle, Holbeinstr.68, Tickets

Dresden

Abenteuerliche Abfahrt

Am Sonnabend veranstaltet die Saloppe das alljährliche Seifenkistenrennen. Zum 17. Mal können waghalsige Rennfahrer ihr Talent und ihre Kunstfertigkeit beim „Prix de Saloppe“ zeigen. Für alle Beteiligten ist es ein Riesenspaß – und doch gibt es strenge Regeln. Die Seifenkisten dürfen allein durch Muskelkraft bewegt werden. Motoren und Getriebe sind nicht erlaubt. Außerdem besteht Helmpflicht. Boxenluder und Begleitmusik bilden das I-Tüpfelchen. Ein tobendes Publikum ist hocherwünscht. Wer nach der ganzen Aufregung noch munter ist, bleibt zur Aftershow-Party.

Testlauf um 13 Uhr, Entscheidungsläufe am Nachmittag, Mehr Informationen

Dresden

Laubegast feiert Inselfest

Von Freitag bis Sonntag feiern die Laubegaster zum 15. Mal, wie eng sie zur Flut im Sommer 2002 zusammengerückt sind. Zu den Höhepunkten des Festes gehört der Auftritt der stadtbekannten Rockys – und Insider werden begeistert sein, denn Michael Rock ist am Freitagabend hinterm Schlagzeug mit von der Partie. Am Sonnabend spielen die Transsylvaniens. Für die Kleinen stehen auf der Kinderinsel Ponys und Trampolin bereit. Bilderausstellung und Rückwärtslauf widmen sich unter dem Motto „Die mutigen Laubegaster in ihren fliegenden Kisten“ der berühmten Laubegaster Tochter Melli Beese, die 1911 Deutschlands erste Pilotin wurde.

Ab Freitag, 19 Uhr, Mehr Informationen

Dresden

Wenn Popeye singt

Als es noch nicht so lief, ließ sich Rummelsnuff, der eigentlich Roger Baptist heißt, als Türsteher in einem Berliner Techno-Club anheuern. Die Arbeit im Klub sieht er als Job, Sport und Singen als Beruf. Seine musikalischen Anfänge wurzeln in der DDR – als Punk. Heute bezeichnet Rummelsnuff seine Musik, mit der er am 11.8., 21 Uhr, in der Saloppe zu erleben ist, als „derbe Strommusik“ und Elektropunk-Gassenhauer.

Mehr Informationen

Dresden

(Post-)Rockiges

Die Musik der irischen Band God is an Astronaut ist ein Gesamtkunstwerk, ein Zusammenspiel aus Optik, Licht und Musik. Ohne viel Gesang, dafür mit stimmungsvollen Melodien reihen sich die Jungs in die Riege von Bands wie „Explosions in the Sky“ oder „Caspian“ ein. Mit Modeerscheinungen haben God is an Astronaut wenig am Hut. Stattdessen spielen sie instrumentalen, atmosphärischen und variantenreichen Postrock, indem Noiserock ebenso Platz findet wie Piano-Träumereien.

10.8., 21 Uhr, Beatpol, Mehr Informationen

Dresden

Festivaliges

Gleich drei Bands sind am Start, wenn der Dicktator zum Summer Hangout lädt. Eine davon ist Nothing aus Philadelphia. Frontmann Dominic Palermo wuchs in einem rüden Vorort der Metropole auf. Seine musikalischen Versuche endeten abrupt, als er wegen der Beteiligung an einer Messerstecherei für zwei Jahre hinter Gitter musste. Die lange Zeit hinter schwedischen Gardinen brachte ihn zur Musik zurück. Mit ihrer Mischung aus Emo, Shoegaze und Collage-Rock ist Nothing nicht ganz so wild wie die beiden anderen Bands des Abends: Cocaine Piss und Kapitan Korsakow. Erstere ist vor allem für ihre wilden Live-Shows bekannt während letztere für Noiserock und verzerrte Sounds steht.

Dicktator Soundz Summer Hang Out , 15.8., 20 Uhr, Scheune

Dresden

Von Ängsten und Macken

Im „Dschungelcamp“ sorgte die 48-Jährige Hanka Rackwitz für so viel Gesprächsstoff wie niemand sonst. Nach außen souverän, aber innendrin ein ständiger Kampf gegen Ängste, Ticks und Macken. Seit 25 Jahren leidet sie an einer Zwangserkrankung, kämpfte sich trotzdem bei der RTL-Show durch. In ihrem Buch „Ich tick nicht richtig“, das sie nun im Haus des Buches am Dr.-Külz-Ring in Dresden vorstellt, beschreibt Rackwitz das Leben mit ihren Zwangsstörungen – u.a. der Angst vor Schmutz.

15.8., 20.15 Uhr, Haus des Buches, Mehr Informationen

Pirna & Umgebung

1 von 9

Bad Schandau

Klettersport und Action-Film

Am Wochenende wird in Bad Schandau der bei Kletterern und Zuschauern beliebte Bouldercup ausgetragen. An künstlichen Kletterwänden kann sich jedermann ausprobieren. Am Sonntag gibt es einen Kinderparcours. Neben dem Klettersport wird es Slackline-Shows geben und am Sonnabend der spektakuläre Film „Reel Rock 11“ gezeigt.

11.-13. August, Elbwiese an der Toskana-Therme Bad Schandau, Mehr Informationen

Lohmen

Kleine Loks ganz groß

Das Feldbahnmuseum lädt Besucher dazu ein, einmal die echte Feldbahnatmosphäre zu erleben. Für interessante Film- und Fotoaufnahmen ist gesorgt, denn es werden zahlreiche historische Feldbahnzüge zu sehen sein. Die Ausstellung beinhaltet an beiden Tagen zahlreiche Feldbahnloks sowie einige Feldbahnwagen. Führungen beginnen an beiden Tagen um 14 Uhr. Für das leibliche Wohl der Besucher wird gesorgt. Seit 2001 bauen die Vereinsmitglieder des Vereins Historische Feldbahn Dresden das Feldbahnmuseum in ihrer Freizeit auf. Der Fahrzeugbestand ist in den letzten Jahren rapide angewachsen, mittlerweile umfasst der Bestand des Vereins 117 Lokomotiven und 44 Feldbahnwagen. Die Eintrittspreise betragen vier Euro für Erwachsene, einen Euro für Kinder und für ermäßigte Personen zwei Euro.

12. und 13. August, 10 bis 18 Uhr, Feldbahnmuseum Herrenleite, Mehr Informationen

Geising

Ritterfest im Wildpark

Der Feuershow mit Feuerengel Gabriel ist ein Höhepunkt am Sonntag im Wildpark Osterzgebirge im Altenberger Ortsteil Geising. Dort findet von 10 Uhr an das jährliche Ritterfest für Kinder statt. Von Beginn an gibt es die Möglichkeiten zum Ponyreiten, zum Basteln von Ritterzubehör sowie von Schmuck und anderen schönen Dingen für die Burgfräuleins.

13.8., ab 10Uhr, Ritterfest im Wildpark Osterzgebirge, Mehr Informationen

Pirna-Mockethal

Sommermugge auf’m Kunsthof

In diesem Jahr findet wieder die Sommermugge auf dem Kunsthof Mockethal statt, und das bereits zum fünften Mal. Viele Gäste sind da, die mit ihrer Musik das Publikum begeistern und verzaubern wollen: Jan Preuß und Steffen Rose mit Liedern und Geschichten von Rio Reiser, Big Joe Stolle und Mauro Pandolfino – Party Blues, Exile mit Blues, Rock’n’Roll, Country und Folk ...

12. August, ab 18 Uhr, Kunsthof Pirna-Mockethal, Mehr Informationen

Pirna

Party im Geibeltbad

Am Sonntag feiert das Geibeltbad Pirna sein 80-jähriges Bestehen mit einer großen Geburtstagsparty im Freibad. Gäste bekommen einiges geboten: Unterhaltung, Spaß und Spiel. Mit dabei sind u. a. das Modeteam Dresden mit Modenschau und Bodypainting; Tanz und Akrobatikvorführungen. Teil der Feier wird das jährlich stattfindende Sprungturmfest.

13. August ab 10Uhr bis 19 Uhr. Es gelten reguläre Eintrittspreise. Mehr Informationen

Pirna-Sonnenstein

Alphorn-Konzert in den Bastionen

Heinz della Torre wird Klänge in die Bastion der ehemaligen Festung Sonnenstein bringen, die dort noch nie zu hören waren. Der Schweizer Musiker wird mit seinem Alphorn auftreten und schlägt damit eine besondere Brücke zwischen der aktuellen Sonderausstellung und dem Skulpturensommer. Tickets kosten im Vorverkauf 16 Euro, für Ermäßigte zwölf Euro.

12. August, 11 Uhr, Festung Pirna-Sonnenstein, Tickets

Reichenau

Struwwelpeter auf der Bühne

Mit dem Stück „Struwwelpeter“ hat das Kastanienhof-Theater in Hartmannsdorf-Reichenau vergangene Woche erfolgreich Premiere gefeiert. Deshalb lädt das Laientheater an den kommenden Wochenenden, am 12. und 13. sowie am 19. und 18. August, jeweils um 17 Uhr zu weiteren Vorstellungen ein. Karten können reserviert werden unter 037326 899641.

12. und 13. August, jeweils 17Uhr im Kastanienhof Reichenau, Mehr Informationen

Graupa

Feier im Schlosspark

Eröffnet wird das Fest am 11. August, ab 18 Uhr durch das Aufziehen des Erntekranzes. Es folgt der traditionelle Bierfassanstich. Ab 20 Uhr wird für Unterhaltung gesorgt. Am Sonnabend wird ab 14 Uhr der Schützenkönig beim Vogelschießen ermittelt. Der weitere Abend wird wieder durch verschiedene Musikangebote gestaltet, plus Feuershow. Der Sonntag ist Familientag, der im Zeichen Richard Wagners steht. Ab 12 Uhr werden Pferdekutschenfahrt rund um das Schloss und die 7. Gralskämpfe geboten. Ab 15.30 Uhr findet eine Improvisationsshow statt, frei nach Richard Wagners “Götterdämmerung‘“.

11. bis 13. August, Festwiese im Schlosspark Graupa. Der Eintritt ist frei!

Hohnstein

Choral trifft Jazz

Wer die schönsten Stücke des evangelischen Gesangbuchs in jazziger Bearbeitung hören will, der ist am Sonntagabend in der George-Bähr-Kirche richtig. Dort wird das Steffen-Peschel-Trio auftreten und ein Programm zum Lutherjubiläum mit alten Chorälen in unkonventioneller Form spielen. Der Konzerteintritt im Rahmen der Reihe „Musik in Peter-Paul“ ist frei.

13. August, 19 Uhr, George-Bähr-Kirche Hohenstein, Mehr Informationen

Lausitz

1 von 25

Hoyerswerda

Sorbische Poesie im Schloss

Mit einem „Tag der Poesie und des freien Wortes“ wird am Freitag an den 100. Geburtstag des sorbischen Dichters Jurij Chezka (1917-1941) erinnert: Kurzlesungen und Gespräche in der Christlichen Schule Johanneum (Fischerstr. 5/9 Uhr) und im Schloss (Schloßplatz 1). Milan Hrabal aus Tschechien, Dr. Abdelwahhab Azzawi aus Damaskus und sein Bruder Thabet Azzawi (ein Sänger), die sorbischen Poeten Benedikt Dyrlich, Roza Domascyna, Dorothea Solcina, Tomasz Nawka, Eva Maria Zschornack und Gäste aus Senftenberg, Yana Arlt und Wolfgang Wache, gestalten den Tag.

Hoyerswerda, Schloss, Schloßplatz 1, Fr (11.8.), 18 Uhr

Hoyerswerda

Orgelkonzert in Johanneskirche

Ein Orgelkonzert, gegeben von Kantor Johannes Leue an der Eule-Orgel der Hoyerswerdaer Johanneskirche (Foto), erklingt am Sonntag. Das von Johannes Leue für diesen Abend zusammengestellte Programm geistlicher Werke steht unter dem Motto „Mit Glaube fängt das Gute an“. Der Eintritt ist frei; es wird lediglich um eine freiwillige Kollekte gebeten.

Johanneskirche Hoyerswerda, Kirchplatz 1, So (13.8.), 19.30 Uhr

Hoyerswerda

KuFa beendet ihre Sommerpause

Nachdem schon das BlowUp-Programm-Kino am Donnerstag seine Vorführungen wieder aufgenommen hat, beginnt auch die eigentliche KulturFabrik jetzt den Veranstaltungsbetrieb. Zum Auftakt gibt es am Freitag ein Kneipenkonzert mit zwei Bands: „Ist das noch Hip-Hop?“, die Deutschrock-Band um Martin Rattke, feiert im „Café Auszeit“ mit harten Gitarren, tanzbaren Beats und messerscharfen Texten die Rückkehr in die KuFa, in deren Proberäumen die Bandgeschichte startete. Danach spielt „Radiophon“: Ein feines Musik-Schaschlik; Funk, Rock und Blues, mit auserlesenen Zutaten quer durchs Genre-Gemüsebeet. Am Sonntag wird Familienfest für alle großen und kleinen Piraten gefeiert.

Braugasse 1, Kneipenkonzert Fr (11.8.) 20 Uhr1 / Familienfest So (13.8.), 15 Uhr, Mehr Informationen

Hoyerswerda

Karikaturen im Lausitz-Center

Noch bis zum 23. August ist im Lausitz-Center eine Presse-Schau, gehalten mit spitzen Stift (oder Pinsel), zu sehen. „Bis hierhin und weiter!“ – das war das Motto des 17. Deutschen Karikaturenpreises, bei dem die besten Pressezeichnungen des Jahres 2016 im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet wurden. 228 Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten sich mit insgesamt 1066 Arbeiten am Wettbewerb beteiligt. Gezeigt werden preisgekrönte und fast preisgekrönte Werke jetzt im Lausitz-Center, in dessen Ex-Centrum-Teil zwischen Intersport und Korch-„snackfrisch“-Imbiss. Eintritt frei.

Lausitz-Center HY, Lausitzer Platz 1, werktags bis 23.8., jew. 9-18 Uhr

Hoyerswerda

Elbaufwärts von der Königsnase ...

... wandern möchte der Lausitzer Wanderverein (LWV) am Sonntag. Treff ist um 6 Uhr auf dem Bahnhof der Hoyerswerdaer Altstadt; von dort geht es 6.20 Uhr per Zug zum Start dieser von Gisela und Georg Neumann geführten 15-Kilometer-Tour in der Sächsischen Schweiz bei Pirna: „Die Bastei bleibt einfach einmal links liegen“.

Ab Bahnhof Hoy’werda Altstadt, So

Bohsdorf

Strittmatter zum 105. Geburtstag

Der Schriftsteller Erwin Strittmatter hätte am 13. August seinen 105. Geburtstag feiern können. Der Erwin-Strittmatter-Verein richtet ihm zu Ehren auf dem Strittmatter-Hof in Bohsdorf, dem literarischen Bossdom (heute ein Ortsteil der Gemeinde Felixsee), einen Nachmittag aus, bei dem ab 14Uhr ein musikalisch-literarisches Strittmatter-Programm mit dem Schauspieler Michael Becker geboten wird und um 15 Uhr der Kurzfilm „Mücke am Blatt“, ein fiktiver Dialog eines Großvaters mit seiner Enkelin nach Texten Erwin Strittmatters, Premiere hat. Es gibt außerdem Plinse und Kaffee.

„Loaden“, Dorfstraße 35, So (13.8.), ab 14 Uhr

Knappenrode

Mineralienbörse in Energiefabrik

Händler und Sammler aus Deutschland, Polen und Tschechien treffen sich am Sonnabend in der Energiefabrik Knappenrode zur 13. Lausitzer Mineralienbörse: Markt für edle Steine und Fossilien! Gewiss ist da auch gediegenes Wismut (Foto) zu finden. Es besteht die Möglichkeit, Gold zu waschen und / oder Steine zu schneiden und zu schleifen.

Ernst-Thälmann-Straße 8, Sa (12.8.), 10-18 Uhr, Mehr Informationen

Mortka

Seilschaft und Sonnen-Story

Auf der Jakubzburg gibt es am Sonnabend ein Gundermann-Konzert mit der Band „Die Seilschaft“. Einlass ist um 18.30 Uhr. Am Sonntag bringen die Landesbühnen Sachsen um 16 Uhr das Märchen „Die Sonne“ auf die Freilichtbühne der Burg. Das letzte vertonte Stück von Reinhard Lakomy († 2013) und seiner Frau Monika Erhardt erzählt vom tapferen Kampf kleiner Freunde gegen den Höllenfürsten und andere Bösewichte. 25 Kinderdarsteller reisen aus Radebeul an, um die Profis zu unterstützen.

Karten für beide Veranstaltungen gibt’s im Burgbüro unter 035724 569216 oder per E-Mail an jakubzburg@gmail.com

Koblenzer Straße 19a, Sa (12.8.), 18.30 Uhr/So (13.8.), 16 Uhr, Mehr Informationen

Görlitz

Hundesport vom Feinsten

Der 9. Görlitzer Agility-Cup findet an diesem Wochenende statt. Pro Tag werden etwa 160 Starter aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus Polen und Tschechien erwartet. Bei der actiongeladenen Hundesportart Agility gilt es den Hund schnellstmöglich und fehlerfrei durch einen mit verschiedenen Hindernissen gespickten Parcours, ausschließlich mit Kommandos und Körpersprache, zu führen.

Sa/So, 9 bis 17 Uhr, Helenenbad Görlitz

Ödernitz

Bulldogs und viel mehr

Mit Bulldogkorso sowie Führungen in der Biogas- und Milchviehanlage startet das Ödernitzer Dorffest. Dann geht es beim Bulldogziehen ums Kräftemessen, historische Landmaschinen und Motorräder werden vorgeführt und ausgestellt. Für die kleinen ist auch jede Menge geplant. Ab 20 Uhr legt die Power Station zum Sommernachtstanz auf, Überraschung: Ödernitzer Männerballett.

Sa, ab 15 Uhr, Ödernitz

Großschönau

Museumsfest für die ganze Familie

Das 26. Museumsfest steht auf dem Programm des Deutschen Damast- u. Frottiermuseums. Am Sonnabend: freier Eintritt in Museum und Garten, Disko, Spielmannszug, Kuchenrad und Blasmusik, Dixieland – Sonntag: freier Eintritt in das Museum, drei Euro Eintritt zum Frühschoppenkonzert – an beiden Tagen: Schauwerkstatt, Tombola, Souvenirverkauf.

Sa, ab 14 Uhr/So, ab 10 Uhr, Dt. Damast- und Frottiermuseum , Schenaustraße 3, Mehr Informationen

Boxberg/Uhyst

Oldies und mehr

Auf der Spreeinsel warten wieder über 250 Fahrzeuge beim typenoffenen Oldtimertreffen, zahlreiche Aussteller und Händler. Darüber hinaus bietet das Parkgelände vor und hinter dem historischen Schloss Uhyst Platz für über 200 faszinierende Youngtimer (mind. 25 Jahre alt), die es am Sonnabend zu bestaunen gilt. Am Sonntag heißt es dann Tag des offenen Schlosses mit großem Kunst-, Antik- und Trödelmarkt der Sächsischen Zeitung mit Oldtimerteile- sowie Gartenmarkt (10 bis 18 Uhr)

Sa/So 9.30 bis 18 Uhr, Speeinsel Uhyst, Schlossstraße 7, Mehr Informationen

Uhsmannsdorf

Sommerfest der Vereine

Die Uhsmannsdorfer Vereine laden in und um die UKC-Arena zum Sommerfest. Start ist am Sonnabend ab 20 Uhr mit einem Programm des UKC und Party. Am Sonntag beginnt der Familiennachmittag um 13 Uhr mit der Kita Gummelstiefelchen, den Singdrosseln, UKC-Einlagen, Hüpfburg, Streichelgehege, tschechischer Blasmusik und vielen mehr. Der Eintritt ist frei.

Sa ab 20 Uhr/So ab 13 Uhr, in und um die UKC-Arena

Rietschen

Antikes, Kitsch und Trödel

Traditionell verwandelt sich seit Jahren die Erlichthofsiedlung im August in ein riesiges Trödelareal. Privatleute, Trödler und Antikhändler bieten wieder die unglaublichsten Sachen an. Einen besonderen Gast, den Schriftsteller Theodor Fischer, können die Besucher ganztägig begrüßen und mit ihm über seine Erinnerungen aus der „guten alten Zeit“ ins Gespräch kommen.

So, 10 bis 17 Uhr, Erlichthof Rietschen

Görlitz

Basta! feiert 23. Geburtstag

Ab heute wird gefeiert mit viel Musik (Punk!). Das Jugendkulturzentrum Basta! wird 23. Am Sonnabend, ab 14 Uhr, sind alle großen und kleinen Fans eingeladen, auf der Wiese vor der Vierradenmühle, im Basta!-Hof bei Workshops und vielem mehr oder dann abends im Basta! dabei zu sein. Der Sonntag startet 14 Uhr mit veganen und vegetarischen Brunch, einer Jam-Session oder mit Volleyball.

Mehr Informationen

Niesky

Jubel mit Musik und Touren

Mit ihren 275 Jahren ist Niesky eine der jüngsten Ortsgründungen im Landkreis Görlitz. Das wird groß gefeiert. Am Wochenende lädt die Brüdergemeine zu verschiedenen Veranstaltungen ein. Auf dem Plan steht u. a. eine Führung durch die Stadt. Sie beginnt Sonnabend, 10 Uhr, an der Kirche auf dem Zinzendorfplatz. 15 Uhr findet im Großen Saal eine Festveranstaltung mit Grußworten in Form eines Brüderischen Liebesmahls statt. Außerdem wird ein historisches Theaterstück über die Anfänge in Niesky aufgeführt. 20 Uhr startet im Großen Saal ein Konzert des deutsch-polnischen Orchesters Mixtura. Um 13 Uhr beginnt zudem eine Führung durch Neuödernitz am Johann-Raschke-Haus.

Mehr Informationen

Berthelsdorf

Ständchen zum Jubiläum

1317 wurde Berthelsdorf für die Geschichte bekannt. Das wird am Wochenende gefeiert. Am Freitag sticht der Malzmönch gegen 19 Uhr das Bierfass an. Die Blaskapelle spielt, schließlich gibt es Discoklänge. Der Sonnabend startet 9 Uhr mit einem Spaziergang durch die Zeit und durch den Ort unter dem Titel „Berthelsdorfer Ge(h)schichten“. Treff ist am Dreieck „Siedlung-Südstraße“. 13 Uhr geht das Kinder- und Familienfest los. Und eine Stunde später ist das Jugendblasorchester der Kreismusikschule „Dreiländereck“ zu hören. Ab etwa 20.30 Uhr läuft ein Konzert der Bautzener Band Jolly Jumper. Sonntag ist 10 Uhr Frühschoppen, 13 Uhr der Festumzug.

Mehr Informationen

Zittau

Rock und Ring

Er schließt das Zentrum ein – der Zittauer Ring. Am Sonnabend steigt hier „Ring on Fire“ – das Festival des Lichts. Ab 18 Uhr gibt es an 20 Stellen rund ums Stadtzentrum Bühnen, Musik, Feuer, Licht, Kulinarisches. Die Hauptbühne steht in der Breite Straße beim Verein Tuzz. Dort tritt u. a. der Mundartmusiker Kurtl auf, sind Feuershow, Stelzentanz und Folkmusik geplant. An der Dezi-Bar laufen ab 21.30 Uhr Videoprojektionen. An der Schauburg auf dem Ottokarplatz wechseln sich DJs und Livemusiker ab. Die Sächsische Zeitung bietet in der Ludwigstraße eine Diashow zur Stadt Zittau. Die Weberkirche bietet gemütliches Beisammensein. Im Volkshaus startet Mitternacht die Aftershow.

Mehr Informationen

Bautzen

Bautzen hebt ab

Vom Freitag bis zum Sonntag finden nun bereits zum 14. Mal die Bautzener Flugtage statt – Sachsens größte Flugshow. An allen drei Tagen heißt es wieder „Motoren an“ und „Bitte anschnallen“, denn der Flugplatz Bautzen-Litten wird zum Anziehungspunkt für tausende Besucher aus ganz Sachsen. Auf die Besucher warten wieder zahlreiche historische Flugzeuge, Kunstflugstaffeln, Fallschirmspringer, Modellflieger und vieles mehr um bestaunt zu werden. Natürlich gibt es Rundflüge für jedermann. Ein Flugzeugsimulator bietet echtes Flieger-Feeling. Außerdem lockt der größte Trödelmarkt der Lausitz, sowie Panzerfahren und verschiedene Kinderanimationen.

Bautzen

Sternschnuppen gucken

In der Nacht zum Sonntag ist der Sternschnuppenschwarm der Perseiden besonders gut zu sehen. Die Sternwarte Bautzen lädt deshalb zu einem Beobachtungs- und Vortragsabend ein. Bei wolkenlosem Himmel können ab 21 Uhr unter anderem der Saturn und der Ringnebel M57 beobachtet werden. Zuvor beantwortet ab 20 Uhr ein Vortrag die Frage, ob Meteoriten eine Apokalypse aus dem All herbeiführen könnten.

Mehr Informationen

Bischofswerda

Geburtstagsparty im Zoo

Bummeln und die Tiere bestaunen, aber auch feiern – beides geht am Sonntag im Tier- und Kulturpark Bischofswerda. Der Zoo wurde vor 60 Jahren von begeisterten Rassegeflügelzüchtern und Aquarianern gegründet. Das Familienfest beginnt 10 Uhr mit einem Überraschungsprogramm der Tierparkmitarbeiter. Danach sticht gegen 12 Uhr Bischofswerdas Oberbürgermeister Holm Große das erste Bierfass an, und auf der Erlebnisbühne gibt es Musik. Zu Gast ist das Gitarrenduo „Mas Que Nada“. Eine lustige Show mit dem Pfannkuchen-Theater beginnt 14 Uhr. Ab 15 Uhr spielt die Band Retroskop. Die Bühne ist überdacht und für Besucher werden große Zelte aufgebaut.

Sinzstraße 3 in Bischofswerda, Mehr Informationen

Bischofswerda

Eastbeach im Freibad

Wie jeden Sommer lädt der Eastclub zur Party ins Bad Bischofswerda ein – am Sonnabend 21Uhr ist es wieder so weit. Gefeiert und getanzt werden kann bei House vs Black mit Fabian S. und DP66. Dazu kommt Black Celebration mit den größten Hits, coolsten Remixes und ewig nicht gehörten Lieblingssongs von Depeche Mode, stilecht präsentiert von DJ Martin. Spaß garantiert sein soll außerdem beim Bubble Football.

Mehr Informationen

Großharthau

Inselfest mit Roland-Kaiser-Double

Hits von Roland Kaiser sind am Sonntag ab 15 Uhr auf der Insel im Großharthauer Schlosspark zu hören. Für ihr diesjähriges Inselfest verpflichtet der Kultur- und Heimatverein den Sänger Lukas Prinz, ein Kaiser-Double. Mit ihm kommt auch Nico – angekündigt als Mundharmonikaspieler „im Stil von Michael Hirte“.

Das Inselfest beginnt bereits am Sonnabend 19 Uhr mit Tanz und Geselligkeit. DJ Ingo von der Magic-Disco legt bis Sonntag früh 2 Uhr auf. Am Sonntag ist Familientag. Ab 10 Uhr gibt’s Musik, ab 11 Uhr zahlreiche Angebote für Kinder. Auf dem Inselteich ist am Sonntag Gondelbetrieb.

Der Eintritt zum Fest ist an beiden Tagen frei, Mehr Informationen

Crostau

Konzert in der Kirche

Herzlich wird zum Sonntagnachmittag in die Kirche Crostau eingeladen. Zu erleben ist ab 16 Uhr ein vielfältiges Programm barocker und vorklassischer Komponisten. Erstmalig erklingen Barockoboe und Silbermann-Orgel in Crostau zusammen. Luise Haugk ist studierte Oboistin und lebt freischaffend in Dresden. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt Vier Euro. Für Kinder bis 18 Jahre ist der Eintritt frei.

Kleinwelka

Historische Stummfilme

Im Rahmen des Kultursommers in den Schwesternhäusern ist am Sonnabend ab 21 Uhr das Wanderkino vor der Feuerwehr zu erleben. Das Wanderkino ist seit 1999 in ganz Europa unterwegs. Mit 16mm-Projektionstechnik werden Stumm- und Tonfilme unterschiedlicher Genres, so zum Beispiel (Slapstick-Komödien, Independent-, Avantgarde- und Experimentalfilme gezeigt. Am Sonntag lädt DJ Thomas Jordan ab 14 Uhr zum Tanztee ein.

Mehr Informationen

Elbland & Mittelsachsen

1 von 14

Großenhain

Zweites Biergartenfest

Weil die Premiere 2016 so super ankam, gibt es eine zweite Auflage: am Sonntag in neun Biergärten. Der traditionelle Fassbieranstich findet 10 Uhr in allen Locations statt. Anschließend warten die Wirte mit 17 Sorten des frisch gezapften Gerstensaftes sowie zahlreichen Attraktionen auf kleine und große Besucher. Bequem geht es mit dem Shuttle quer durch die Stadt – von 11 bis 17 Uhr.

Der Eintritt ist frei

Meißen

Jazz und Musical in der Arche

Die Musiker der Elbland Philharmonie geben am Freitag, 16 Uhr, ein Open-Air-Konzert auf dem Gelände der Arche Meißen. Die Band „modern groove“ mit der Sängerin Julia Böhme, die auch charmant durch das Programm führt, spielt und singt Jazz, Musical und Ausschnitte aus Operetten. Kindern steht ein großer Spielplatz zur Verfügung, für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Tickets: 03525 72260 bzw. an der Tageskasse

Coswig

Fröhliches Märchenspiel

Grimms Märchen „Das tapfere Schneiderlein“ – lustig abgewandelt – zeigt die Theatergruppe „immer dieselben“ am Sonnabend, 18 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr, im Sörnewitzer Handwerkerhof. 30 Laienakteure von sechs bis 86 Jahren werden auf der Bühne für gute Laune und deftige Späße sorgen. Am Samstagabend wird die Bühne anschließend zur Tanzfläche, fürs leibliche Wohl ist gesorgt.

Informationen: 03523 63841 oder 03523 79719

Radebeul

Schwimmfest im Lößnitzbad

Sport und Spaß für jedermann gibt’s beim 36. Schwimmfest am Sonnabend, 10 bis 16.30 Uhr, im Lößnitzbad in Radebeul. Nach einer Aufwärmrunde (11.15 Uhr) finden von 11.30 bis circa 15 Uhr Schwimmwettkämpfe statt (mit Gebühr, Nachmeldung bis 15 Minuten vor Start möglich, außer Staffeln). Für Familien beginnen ab 11.30 Uhr ein Lauf um den See, Dosenschießen und Sackhüpfen.

Kein Badeintritt

Moritzburg

Konzert auf dem Schlossteich

Mit einer außergewöhnlichen Wassermusik am Sonnabend, 15 Uhr, auf dem Moritzburger Schlossteich – einer einmaligen Verbindung aus temperamentvoller Musik und idyllischer Natur – bedankt sich das Moritzburg-Festival für nunmehr 25 faszinierende Sommer. Unter Leitung des Cellisten Jan Vogler hat es sich als eines der renommiertesten Kammermusikfestivals weltweit etabliert.

Eintritt frei, Konzert entfällt bei Schlechtwetter

Lichtenstein

Miniwelt bei Nacht

Im Lichterschein erstrahlt am Sonnabend die Miniwelt. Bis 24 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit, die Monumente zu bestaunen. Diese werden von innen beleuchtet, sodass man fast den Eindruck hat, sie wären bewohnt. Musikalisch begleitet werden die Gäste von der Gruppe „Traveling Sons“. Außerdem findet um 22 Uhr eine Feuershow mit anschließendem Schiffsfeuerwerk statt.

Mehr Informationen

Radebeul

Fußballer laden zum Training

Beim Gesundheits- und Familientag des Radebeuler BC am Sonnabend, 9 Uhr, im Weinbergstadion trainiert u. a. die 1. Herrenmannschaft mit Kindern und Jugendlichen. Ab 14.30 Uhr messen sich im Sonnenklar.TV-Cup F-Junioren aus ganz Sachsen. Von 9 bis 13 Uhr können Erwachsene zudem bei Haema Blut für einen guten Zweck spenden und sich beim Knochenmark- und Stammzellenspenden-Verein kostenlos typisieren lassen.

Mehr Informationen

Radeburg

Witzige Zeitreise mit Hit-Giganten

Zum Rambazamba-Best-of laden am Sonnabend, 20 Uhr, Alf Mahlo und Henriette Ehrlich aufs Landgut Mosch in Bärnsdorf. Die beiden reisen in ihrer witzigen Musikshow von den 50ern mit Cash und Presley durch Amerika, in den 60ern nach Europa mit Aznavour, Piaf ... zu den wilden 70ern mit Stevens, Cocker bis hin zu Robbie Williams, Nena u. a. Hit-Giganten.

An der Promnitz 3, Tickets: 22 Euro unter 0173 7633901, an der Abendkasse 23,50 Euro

Niederlützschera

Hoffest in Bio-Gärtnerei

Das Team der Bio-Gärtnerei Auenhof in Niederlützschera lädt am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr zum Hoffest ein. Interessierte Besucher können sich hier über den Anbau der verschiedensten Gemüsearten informieren. Fachleute zeigen die Jungpflanzenproduktion. Es werden Kremserfahrten mit dem Traktor angeboten. Die Kinder können selbst kreativ sein am Bastelstand oder ihre Zielsicherheit beim Bogenschießen beweisen.

Mehr Informationen

Radebeul

Elbeflohmarkt an der Festwiese

Im Monat August darf wieder an der Elbe in Altkötzschenbroda flaniert werden. Unweit der Kneipenmeile beginnt Sonntag ab 10 Uhr wieder das große Freiluft-Stöbern, um zwischen Antiken, Trödel & Allerlei das richtige Schnäppchen zu entdecken. Der Eintritt ist frei. Wer selbst trödeln möchte, kann einfach am Sonntag ab 8.30 Uhr auf die Festwiese gefahren kommen.

Mehr Information

Kriebstein

Märchen auf der Seebühne

Am Sonnabend und Sonntag wird auf der Seebühne Kriebstein jeweils um 16 Uhr das Zirkusmärchen „Der kleine August“ gespielt. Der kleine Held dieser Geschichte möchte mit den wunderschönen Lipizzaner-Pferden eine Zirkusnummer aufführen. Doch der Zirkusdirektor stellt ihm als Bedingung für den Auftritt drei Aufgaben. Ob er diese alle erfüllen kann?

Weitere Vorstellungen am 26. und 27. August, ebenfalls 16 Uhr. Mehr Information

Freiberg

Party im Brauhaus

Am Wochenende öffnet das Freiberger Brauhaus seine Türen und wird zur großen Partymeile. Musikalisch wird einiges geboten. Bereits am Freitag spielt Stereoact. Ein Höhepunkt am Sonnabend ist der Auftritt der Band Münchener Freiheit. Neben den vielen musikalischen Höhepunkten werden Brauhaus-Führungen angeboten. Die Festwiese vor dem Brauhausgelände wird zum großen Rummelplatz.

Mehr Information

Klosterbuch

Auf zum Bauernmarkt

Ein Bauernmarkt findet am Sonnabend im Kloster Buch statt. Das Angebot reicht von handwerklichen und kunsthandwerklichen Produkten bis hin zu frischen Erzeugnissen aus eigenem Anbau und eigener Herstellung. Über 80 Direktvermarkter bieten ihre Waren an. Auch an diesem Tag findet um 11.30 Uhr die letzte Turmführung statt, um 10 und 14 Uhr wird zur Klosterführung eingeladen.

Sonnabend, 9 bis 15 Uhr, Mehr Information

Wechselburg

Marktfest

Das Wechselburger Marktfest hat viel zu bieten: Traditionelles Handwerk und zahlreiche Köstlichkeiten werden auf dem Markt angeboten. Die Badestube lädt zum Verwöhnen ein. Auch das fahrende Volk treibt mit den Gästen manchen Schabernack. Im Mittelpunkt des Festes steht das Schauspiel von Toni Knorr. Es handelt in diesem Jahr von der Entstehung der ersten sächsischen Diakonissenanstalt in Wechselburg. Beginn der Vorstellung ist am Sonnabend um 17 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr. Zum Wechselburger Feuerzauber am Abend des Sonnabends spielt das Duo „Acoustic Vibrations“.

Sa. 13 bis 23.30 Uhr und So. von 11 bis 18 Uhr; Eintritt Tageskasse 6 Euro, Kombiticket für beide Tage 7,50 Euro (bis zum 16. Lebensjahr frei)