erweiterte Suche
Samstag, 18.03.2017

Vietnamese ausgeraubt und verprügelt

Chemnitz. Ein junger Vietnamese ist in Chemnitz brutal ausgeraubt worden. Der 24-Jährige war in der Nacht zum Sonnabend auf der Brückenstraße unterwegs, als ihn mehrere ausländische Personen überfielen. „Sie fügten ihm eine Platzwunde im Gesicht zu und setzten Pfefferspray gegen ihn ein“, sagt ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz. Zudem klauten sie sein Handy.

Das Opfer wurde nach dem Überfall in ein Krankenhaus gebracht. In der Nähe des Tatorts seien drei Nordafrikaner gesichtet worden, so der Polizeisprecher weiter. „Eine Tatbeteiligung ist jedoch nicht nachweisbar.“ (szo)