Montag, 03.12.2012

Turm der Dorfkirche Burkhardswalde wird saniert

Hannover/Burkhardswalde. Mit Hilfe der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (KiBa) wird ab dem Frühjahr 2013 der marode Turm der Dorfkirche Burkhardswalde (Meißen) saniert. Falls dann noch etwas von den 150.000 Euro übrig ist, sollen der Altarraum und die Fenster erneuert werden, sagte Pfarrer Christoph Rechenberg am Montag. Das Dorf hatte sich das Geld zu Pfingsten in der MDR-Show "Mach dich ran" erspielt.

An dem rund 540 Jahre alten gotischen und reich geschmückten Hallenbau mit schiefergedecktem Dach bröckele der Putz von der Fassade, durch Risse dringe Regenwasser ins Mauerwerk und das provisorische Fensterglas im Chor sei zerbrochen, schilderte der Pfarrer. Die Restaurierung soll die Attraktivität der Kirche erhöhen, die regelmäßig für Gottesdienste, Kinder- und Jugendarbeit, Andachten und Musikprojekte genutzt wird. Das reich ausgeschmückte Gotteshaus liegt zudem an einer Wanderroute durch das Triebischtal. (dpa)