erweiterte Suche
Montag, 07.03.2016

Statisten für Filmdreh in Görlitz gesucht

Eine indonesische Produktionsfirma dreht Mitte März vier Tage in Görlitz. Dafür braucht sie aber noch etwa 60 Statisten.

So lang war die Schlange beim der letzten Görlitzer Film-Casting. Diesmal läuft die Bewerbung per Mail, gedreht wird aber vor allem am Untermarkt.
So lang war die Schlange beim der letzten Görlitzer Film-Casting. Diesmal läuft die Bewerbung per Mail, gedreht wird aber vor allem am Untermarkt.

© Pawel Sosnowski/80studio.net

Görlitz. Ein Team der indonesischen Dapur Film Community kommt Mitte März für Dreharbeiten nach Görlitz und sucht dafür noch Statisten. Das bestätigt Motivaufnahmeleiter Elvin Rook. „Wir brauchen ungefähr 60 Leute. Bewerben kann sich jeder“, so Rook. Drehttage sind der 13. bis einschließlich 16. März.

Bei dem Filmdreh geht es um den zweiten Teil von „Habibie und Ainun“, einer Romanverfilmung über das Leben des indonesischen Ex-Präsidenten Bacharuddin Jusuf Habibie und seine Frau Hasri Ainun. „Diesmal geht es um die Geschichte davor“, sagt der Motivaufnahmeleiter. Görlitz soll in dem Fall vor allem das Aachen der 40er und 50er Jahre verkörpern. Habibie habe in Aachen studiert und gearbeitet, bevor er später wieder nach Indonesien zurückgekehrt ist.

„Wir haben uns für Görlitz als Drehort wegen der beeindruckenden und gut erhaltenen Altstadt entschieden. Die meisten Dreharbeiten werden sich rund um den Untermarkt abspielen“, so Elvin Rook.

Die Statisten erhalten eine Gage von 60 Euro pro Tag und müssten etwa vier 4 bis maximal acht Stunden je Drehtag zur Verfügung stehen. Ob einzelne Statisten auch mehrere Tage engagiert werden, sei noch unklar, so Rook weiter.

Interessenten schreiben eine E-Mail mit Lichtbild und den Angaben Name, Alter sowie Größe an: info@katiaengel.com. (szo/dab)