erweiterte Suche
Mittwoch, 04.10.2017

Sachsen hat geringste Kaiserschnitt-Rate

Wiesbaden/Leipzig. In Sachsen entbinden im Bundesvergleich die wenigsten Frauen per Kaiserschnitt. Weniger als jede vierte im Krankenhaus Gebärende wurde im vergangenen Jahr der Operation unterzogen, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte.

Der Anteil sank demnach in den vergangenen Jahren, 2014 hatte er noch 0,4 Prozentpunkte höher gelegen.

In der gesamten Bundesrepublik entband knapp jedes dritte Frau (30,5 Prozent) per Kaiserschnitt. Die höchste Rate weist hierbei mit 38,4 Prozent das Saarland auf.

Insgesamt wurden im Freistaat im vergangenen Jahr 37 362 Kinder im Krankenhaus geboren, über 1 000 mehr als noch 2015. Eine Saugglocke kam bei etwa jeder 20. Geburt zum Einsatz, eine Geburtszange bei jeder 200. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.