Dienstag, 08.01.2013

Rentnerin stirbt bei Autounfall in Hartha

Hartha/Chemnitz. Eine 87 Jahre alte Fußgängerin ist bei einem Autounfall in Hartha (Landkreis Mittelsachsen) ums Leben gekommen.

Die Rentnerin wurde am späten Montagnachmittag beim Überqueren einer Straße von einem Auto erfasst, wie die Chemnitzer Polizei am Dienstag mitteilte. Sie sei noch an der Unfallstelle an ihren schweren Verletzungen gestorben.

Karte

Der 22 Jahre alte Autofahrer erlitt nach Angaben der Polizei einen Schock. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.