Samstag, 24.11.2012

Polizei setzt Wasserwerfer gegen Rostocker Fußballfans ein

Erfurt. Bereits vor dem Anpfiff des Fußball-Drittligaspiels zwischen dem FC Rot-Weiß Erfurt und Hansa Rostock ist es am Samstag zu Auseinandersetzungen gekommen. Die Rostocker Anhänger hätten vor dem Steigerwaldstadion bei der Vorkontrolle gegen die Schleuse gedrückt und diese überrannt, teilte die Polizei am Samstag mit. Sie seien daraufhin mit Wasserwerfern gestoppt worden. Verletzt worden sei niemand. Die Lage unter den 800 bis 900 angereisten Fußballfans habe sich wieder beruhigt.

Die Polizei sei mit „starken Kräften“ im Einsatz, sagte ein Sprecher. Die mitgereisten Fans von der Ostseeküste waren zuvor vom Hauptbahnhof zum Stadion ohne Probleme von den Beamten begleitet worden. (dpa)