erweiterte Suche
Samstag, 21.10.2017

Rechts blind? - Gemkow lädt zur Diskussion über sächsische Justiz

Leipzig. Die sächsische Justiz sieht sich immer wieder dem Vorwurf ausgesetzt, auf dem rechten Auge blind zu sein. Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) nimmt nun unter anderem das Jubiläum 25 Jahre Verfassung zum Anlass, darüber öffentlich zu diskutieren. Am Dienstag (18.00 Uhr) lädt Gemkow zu einer Podiumsdiskussion „Die sächsische Justiz - auf einem Auge blind?“ nach Leipzig ein.

Neben Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz werden nach Angaben eines Ministeriumssprechers mehrere hochrangige Justizvertreter sowie der Bürgerrechtler Uwe Schwabe an der Runde teilnehmen. Die Bürger seien herzlich dazu eingeladen, sagte der Sprecher. Der Saal biete Platz für mindestens 150 Menschen. (dpa)