erweiterte Suche
Donnerstag, 19.10.2017

Pferde vergiftet?

Zwickau. Am Mittwoch wurden drei Pferde – zwei Ponys und ein Schweres Warmblut – tot auf einer Koppel in Langenbernsdorf bei Zwickau gefunden. Die Tiere hatten Eibe gefressen, fanden Ermittler heraus. Dies hat mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Vergiftung der Pferde und schließlich zu ihrem Tod geführt. Bislang ist unklar, wie die Tiere einen solchen Baum gelangen konnten. Laut Aussagen der Besitzer sind vor Ort keine Eiben vorhanden, teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zum Tod der Tiere geben können, womöglich auch, ob die Tiere durch (fremde) Personen gefüttert wurden. Hinweise an die Rufnummer 03761 7020. (szo)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.