erweiterte Suche
Dienstag, 22.03.2016

Mutmaßliche Räderdiebe in Annaberg gefasst

Die beiden Männer wurden dabei beobachtet, wie sie an einem Skoda herumschraubten. Die Polizei konnte die vermeintlichen Diebe in der Nähe des Tatorts festnehmen.

Annaberg-Buchholz. Zwei Männer sind am Montagabend in Annaberg-Buchholz beim Diebstahl von Autorädern ertappt worden. Ein Zeuge hatte das Duo dabei beobachtet, wie sie ein Auto auf einem Firmengelände an der Straße Gewerbering aufbockten. Das teilte die Chemnitzer Polizei mit.

Als der 36-Jährige sah, dass die Männer die Räder eines Skodas abmontieren, rief er die Polizei. Die alarmierten Beamten konnten aufgrund der Personenbeschreibung zwei Tatverdächtige in der Nähe des Tatortes stellen. Die 22- und 34-jährigen Männer wurden vorläufig festgenommen und befinden sich zurzeit im Polizeigewahrsam.

Am aufgebockten Skoda entstand ein Sachschaden von etwa 1 200 Euro. Die Räder befanden sich noch am Tatort.

Bereits am vergangenen Wochenende hatten Unbekannte auf einem Firmengelände im Gewerbering alle Räder eines Kia abgeschraubt und gestohlen. Hier wurde der entstandene Schaden auf rund 2 000 Euro geschätzt.

Zu einem weiteren Diebstahl kam es auf einem Firmengelände in Gelenau. In der Nacht von Sonntag zu Montag montierten Unbekannte die Räder von zwei Autos ab und nahmen diese mit. Außerdem brachen die Unbekannten zwei Materialcontainer auf. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Die Beamten prüfen, ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht. (szo/dpa)