erweiterte Suche
Montag, 16.05.2016

Motorradfahrer für Heimkinder gesucht

Zum 15. Mal organisiert der Dresdner Motorradverein Sachsenbike eine Tour für fast 100 Kinder auf Motorrädern. Für die besondere Jubiläums-Ausfahrt Ende Mai werden noch Biker gesucht.

Motorradfahrer nehmen auch bei der 15. Heimkinderausfahrt wieder Kinder mit auf große Fahrt.
Motorradfahrer nehmen auch bei der 15. Heimkinderausfahrt wieder Kinder mit auf große Fahrt.

© Sachsenbike

Gut 150 Kilometer und fast 100 Kinder: Das sind die Rahmendaten zur Heimkinderausfahrt des Dresdner Motorradvereins Sachsenbike. Die Tour mit den Kindern auf den Rücksitzen wird am 28. Mai gefahren und endet tags darauf. Denn wie die Kinder sind auch die Motorradfahrer an diesem Wochenende im Schullandheim Reibitz zu Gast. Dort endet die Tour, die am 28. Mai um 9 Uhr von der Dresdner Feldschlösschen-Brauerei zunächst zum Flugplatz Großenhain führt und von dort weiter über Riesa, Oschatz, Wurzen und Eilenburg bis zum Ziel. Am Abend wird gegrillt.

„Diese Ausfahrt ist für uns etwas ganz Besonderes“, sagt Sachsenbike-Chef René Dahms, „Wir feiern ein kleines Jubiläum“. Zum 15. Mal organisiert der Verein eine solche Tour. Dabei ist den Sachsenbikern wichtig, den Kindern jedes Jahr einen außergewöhnlichen Tag mit neuem Programm und einer neuen Strecke anzubieten. Für die Tour werden noch begeisterte, versierte Motorradfahrer gesucht, die die Veranstalter unterstützen. Sie sollen eines der Kinder mitnehmen und für ihre kleinen Gäste einen Helm und feste Kleidung mitbringen. Die Übernachtung im Landheim in eigenen Zelten - die von Dresden mit Autos nach Reibitz gebracht werden - ist kostenlos. (SZ)

Mehr Infos und Anmeldung unter heimkinderausfahrt.de