Donnerstag, 15.11.2012

Ministerin sieht keinen Spielraum für höheres Lehrergehalt

Leipzig. Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth (parteilos) sieht keinen Spielraum für Altersteilzeit und höhere Lehrergehälter. „Sicher wäre es schön gewesen, auch bei Lehrern für die Mittel- und Förderschulen aufzustocken, aber die Messen sind jetzt gelesen.

Die Entscheidung ist gefallen“, sagte Kurth am Donnerstag im Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“. Sie sei glücklich darüber, dass im Ergebnis der Haushaltsberatungen Grundschullehrer im Gehalt hochgestuft würden. Auch der Wunsch nach einer Altersteilzeit sei zum aktuellen Zeitpunkt unrealistisch. Die Lehrer kämpfen derzeit mit Warnstreiks für die Altersteilzeit. (dpa)