Freitag, 16.11.2012

Messerattacke auf 39-Jährigen - Anklage wegen versuchten Mordes

Zittau/Görlitz. Ein halbes Jahr nach einer lebensgefährlichen Messerattacke auf einen 39-Jährigen in Zittau hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen versuchten Mordes erhoben.

Der 19 Jahre alte mutmaßliche Täter soll dem Opfer wegen angeblich ausstehender Schulden mit einem Küchenmesser in den Hals gestochen haben, wie die Staatsanwaltschaft Görlitz am Freitag mitteilte. Nur weil Zeugen sofort medizinische Hilfe holten, konnte das Leben des Opfers gerettet werden - per Notoperation.

Die Staatsanwaltschaft von niederen Beweggründen für die Tat aus, da der 19-Jährige von der Mittellosigkeit des Opfers wusste und trotzdem Geld verlangte. (dpa)