erweiterte Suche
Montag, 14.03.2016

Mehrere Anschläge auf AfD-Büros

Chemnitz. Die sächsische AfD hat am Wochenende mehrere Attacken auf Büros der Partei registriert. Auf das Chemnitzer Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Carsten Hütter sei bereits der 20. Anschlag verübt worden, teilte die Landtagsfraktion am Montag mit. Weitere Vorfälle habe es in Hoyerswerda und Dresden gegeben.

„Die Serie von Attacken auf das Chemnitzer Büro kennzeichnet einen neuen Tiefpunkt in der politischen Auseinandersetzung in Sachsen“, sagte der Abgeordnete Sebastian Wippel und sprach von linksextremistischen Tätern. Laut Polizeibericht wurde die Fassade des Chemnitzer AfD-Büros und der Fußweg davor mit Farbe beschmiert. (dpa)