erweiterte Suche
Montag, 18.01.2016

Kran hebt Lkw aus einer Einfahrt

Der verunglückte Lkw und sein Anhänger zwischen Bernstadt und Bischdorf sind geborgen. Dabei wurde vor allem auf die wertvolle Fracht geachtet.

Das Unternehmen Dussa hat die Bergung des Lkw und seines Anhängers auf der S 129 übernommen.
Das Unternehmen Dussa hat die Bergung des Lkw und seines Anhängers auf der S 129 übernommen.

© Danilo Dittrich

Bernstadt a. E. Mitarbeiter der Firma Dussa haben einen verunglückten Lkw mit Anhänger aus einer Einfahrt an der S 129 zwischen Bernstadt und Bischdorf gezogen und abgeschleppt. Wie der Chef des Unternehmens, Klaus Dussa, mitteilt, stehe das Fahrzeug seit etwa 13 Uhr in Löbau. Die Aktion lief seit den frühen Montagmorgenstunden.

Wie Klaus Dussa weiter mitteilt, sollte der Laster mit seiner Ladung von fünf Tonnen geborgen werden. „Er hatte Gemüse geladen und das ist zu dieser Jahreszeit sehr teuer“, so Dussa. Damit es nicht verdirbt, wurden der Lkw und der Anhänger nicht geöffnet.

Der Laster war in der Nacht zu Montag von der Fahrbahn und in eine Grundstückseinfahrt gerutscht, sein Anhänger umgekippt. Der Fahrer gab laut Polizei an, von einem entgegenkommenden Laster zum Ausweichen genötigt worden zu sein. Dabei habe der Fahrer die Kontrolle verloren.

Die S 129 ist seit 13 Uhr wieder frei. Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde der Verkehr in der Zwischenzeit umgeleitet. Der Sachschaden beträgt nach ersten Informationen etwa 38 500 Euro. (szo mit ms)