erweiterte Suche
Freitag, 08.01.2016

Kind sexuell missbraucht

Mit einem Trick lockte ein Mann am Freitagmorgen eine Achtjährige in Colditz in seinen Lieferwagen. Anschließend entführte und vergewaltigte er das Kind. Die Polizei bittet um Hinweise.

© dpa

Colditz/Erlau. Ein acht Jahre altes Mädchen wartete am Freitagmorgen gegen 7 Uhr auf dem Wettiner Ring in Colditz (Landkreis Leipzig) auf ihren Schulbus. Sie stand unter einer Laterne, als ein Lieferwagen anhielt. Nach Aussage des Mädchens handelte es sich bei dem Fahrzeug um einen blauen „Hundefänger“.

Der Fahrer des Autos sagte zu dem Kind, dass der Bus kaputt sei. Deshalb müsse das Mädchen mit ihm mitfahren. Auf Nachfrage des Kindes wiederholte der Fahrer des Lieferwagens diese Aussage. Daraufhin stieg es in das Auto ein.

Wie die Polizei informiert, habe der Mann unterwegs angehalten und das Mädchen sexuell missbraucht. Das Kind habe sich gewehrt und dem Peiniger immer wieder gesagt, dass es das nicht will. Dort, wo das Fahrzeug anhielt, habe das Kind einen Wegweiser „Rüx 5 km“ erkannt. Später setzte er das Mädchen auf der Hauptstraße im Erlauer Ortsteil Schweikershain, nahe der Straße An der Mühle, ab.

Das Mädchen beschreibt den Täter als sehr jung, fast jugendlich aussehend, mit sehr vielen Pickeln im Gesicht. Er soll nicht sehr groß sein und schwarze Kleidung getragen haben. Er hat dunkelblaue Augen und schwarze oder braune Haare. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Mütze. Im Kofferraum des Hundefängers erkannte das Mädchen eine graue Autotür oder Kofferraumtür und weitere Autoteile.

Die Polizeireviere in Rochlitz und Grimma suchen unter den Telefonnummern 03737  789 0 sowie 03437  7089 25100 Zeugen, die Angaben zu dem Täter oder dem Fahrzeug machen können. Wem ist das Fahrzeug in Colditz, unterwegs oder im Ortsteil Schweikershain aufgefallen? (DA)