erweiterte Suche
Freitag, 05.02.2016

Ja-Wort mit Aussicht

Heiraten auf der Bastei ist beliebt. Das Berghotel hat sich deshalb etwas einfallen lassen.

Von Carina Brestrich

1

Schöne Aussichten auf eine romantische Hochzeit: Auf der Bastei können sich Verliebte am Sonntag für den schönsten Tag im Leben beraten lassen.
Schöne Aussichten auf eine romantische Hochzeit: Auf der Bastei können sich Verliebte am Sonntag für den schönsten Tag im Leben beraten lassen.

© PR

Heiraten auf dem Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz – wer kann da schon Nein sagen? Seit 2004 bietet das Standesamt in Lohmen Trauungen auf der Bastei an. Seither haben sich schon 544 Paare vor der berühmten Felskulisse das Ja-Wort gegeben. Und es werden immer mehr. Grund genug für das Berghotel Bastei, sich am Sonntag Heiratswilligen zu präsentieren.

Beim ersten Hochzeitsmarkt zeigt das Team, wie der schönste Tag im Leben auf der Bastei aussehen kann. Corina Mai, die im Berghotel für das Marketing zuständig ist, erklärt die Idee hinter der kleinen Messe: „Vor der Hochzeit wünschen sich die Paare gern eine Besichtigung.“ Statt jedes Paar zu gesonderten Terminen durch die Räume zu führen, will das Hotel zum Hochzeitmarkt die Besichtigungen bündeln.

Gezeigt wird dabei unter anderem die Basteiklause, erklärt Corina Mai: „Wo Bernhard Brink schon sein Schlagermagazin moderierte, wird es für Paare ernst“, sagt sie. Die haben am Sonntag auch die Gelegenheit, andere Anbieter rund ums Heiraten kennenzulernen, darunter Fotografen, Tortenstudios, Floristen, DJs, Friseurmeister, Unterhaltungskünstler oder Limousinenservices: „Der persönliche Kontakt ist immer sehr wichtig“, erklärt sie. So versucht das Bastei-Team, auch auf ungewöhnliche Wünsche einzugehen: „Wir haben zum Beispiel mal ein Verlobungsessen auf der Basteibrücke hergerichtet.“

Und dennoch: Zu allem kann das Team vom Berghotel nicht „Ja“ sagen. „Wir müssen die Belange des Nationalparks beachten“, sagt Corina Mai. Die bei Hochzeiten beliebten Papierballons, die mithilfe einer Kerze schweben, dürfen an der Bastei nicht in die Höhe steigen. Auch Feuerwerk ist an der beliebten Felsformation verboten. Ganz auf Pyrotechnik verzichten müssen Paare aber nicht: „Das Feuerwerk kann auf der anderen Elbseite, in Rathen, gezündet werden. Von der Bastei hat man dann einen herrlichen Blick“, sagt die Marketing-Verantwortliche.

Wer schon einmal für die Hochzeitsnacht Probeliegen möchte, kann dies am Wochenende auch tun: Vom 6. bis 8. Februar können Verliebte im Berghotel Probeschlafen.

1. Bastei-Hochzeitsmarkt, 7. Februar 2016, 10 bis 16 Uhr, Berghotel Bastei, Eintritt frei.

www.bastei-berghotel.de

Leser-Kommentare

Insgesamt 1 Kommentar

Alle Kommentare anzeigen

  1. Antonio

    Heiraten, der schönste Tag im Leben? Na ich weiß ja nicht ..

Alle Kommentare anzeigen

Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 22:00 Uhr abgegeben werden.