erweiterte Suche
Donnerstag, 07.12.2017

Elf Sachsen mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Dresden. Zwei Frauen und neun Männer haben am Donnerstag in Dresden das Bundesverdienstkreuz erhalten. Noch-Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) lobte bei der Ehrung im Namen des Bundespräsidenten den Einsatz der 68- bis 83-Jährigen. „Bleiben Sie so engagiert. Denn Sie sind ein Vorbild für andere“, sagte er in der Staatskanzlei.

Ausgezeichnet wurde damit der langjährige Einsatz für Behinderte sowie Kinder- und Jugendliche, für Demokratie und Toleranz, gegen Rassismus, für Migranten und Vertriebene, den Bergbau und die Orgeltradition sowie den Chorgesang. Aktuell gibt es laut Staatskanzlei nun 118 Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein